Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Veranstaltung info|telligence - der Marktplatz für die Welt der Informationswirtschaft

22.01.2007
  • Signale stehen auf weiteres wirtschaftliches Branchenwachstum
  • Aussteller-Gemeinschaftsstand,Forum und Lounge-Bereich in Halle 3
  • Nutzerfreundlichkeit der Datenbank-Abfragewerkzeuge hat zugenommen
  • Die Bedeutung der Informationswirtschaft innerhalb der ITK-Branche und in den ein­zel­nen Volkswirtschaften nimmt weiter zu: Der westeuropäische Markt für Online-In­halte mit den Bereichen Video, Audio, Publizieren und Spiele, die über Internet, Fern­sehen und Mobilfunk übertragen werden, beträgt laut der jüngs­ten Zahlen des Bun­desmi­nisteriums für Wirtschaft und Technologie rund 12,8 Milliarden Euro.1.) Von diesem Kuchen fällt für den deutschen Markt ein Anteil von ca. 20 Prozent oder 2,6 Milliar­den Euro ab. Damit nimmt Deutschland in der Rangliste der Besten einen respek­tablen Platz im vorderen Drittel ein.

    Exper­ten sehen die Informationswirtschaft auch weiter­hin im Aufwind und prognosti­zieren für die Bereiche 'Online-Content' und 'Online-Publishing' bis zum Jahr 2008 ein Wachstum auf das Dreifache bzw. 6,9 Milliarden Euro. Die wirtschaftli­chen Aussichten der Informationswirtschaft wer­den in der aktuellen Studie mit der Note 2,33 besser als die der IT (Note 2,55) und der Telekommu­nikation (2,88) eingeschätzt.

    Mit der Veranstaltung info|telligence - der Name ist ein Kunstwort aus 'Information' und 'Intelligence' - im Rahmen des Schwerpunkts 'Business Processes' bietet die ITK-Leitmesse CeBIT in Halle 3, Stand A05, der Informations­wirtschaft einen aktuellen, ca. 400 Quadratmeter großen Marktplatz zur Präsenta­tion ihrer Lösungen und Dienstleistun­gen an hervorgehobener Stelle.

    Fachbesu­cher aus aller Welt haben hier die Gelegenheit, sich über aktuelle Datenbank-Inhalte und Trends aus den Bereichen 'Business Content' und 'Electronic Publishing' zu informieren. Zur info|telligence zugesagt haben bereits Bran­chen­größen wie APA-DeFacto Datenbank & Contentmanagement GmbH, Brockhaus Du­den Neue Medien GmbH, Bundesanzei­ger Verlag, Bureau van Dijk Electronic Publis­hing GmbH, Easy Browse EP-Service­gesellschaft mbH, Ex Libris Deutschland GmbH, der Wirtschaftsinformationsdienst Factiva - eine Dow Jones-Tochtergesell­schaft -, GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsda­tenbank GmbH, Ovidius Gesellschaft für elektronisches Publizieren mbH, Picturesafe Mediadatabank GmbH, PMG Presse-Monitor GmbH und SVP Deutschland AG.

    Neben dem Aussteller-Gemeinschaftsstand wer­den auf der info|telligence zwei kom­munikative Berei­che aufgebaut: Eine spezielle Lounge bietet so­wohl Ausstellern als auch Messe-Besu­chern den entspannten Rahmen für vertiefende Ge­spräche. Auf einem Forum mitten in Halle 3 werden diverse Fachvorträge aus Wis­senschaft und Industrie zu hö­ren sein; das Programm wird derzeit noch erstellt und kann vor Messebeginn im Inter­net unter der Ad­resse www.infotelligence.de eingese­hen werden.

    'Vor dem Hintergrund der positi­ven wirt­schaftlichen Entwicklung bietet die Sonder­präsentation info|telligence auf der CeBIT der Informationsbranche wertvolle Syn­er­gie-Effekte. Insbeson­dere bietet die ITK-Leitmesse Chancen für Unternehmen, neue Kundenkreise zu erschließen', er­läutert Frank Klingler, Geschäftsfüh­rer der Klingler GmbH und Veranstalter der info|telligence. Der Standort ist einfach ideal, um Kon­takte zu Geschäftskunden zu knüpfen, die Informationen für ihre eigenen Ge­schäfts­prozesse dringend benötigen. Auf der Ce­BIT-Sonder­präsentation werden Lösungen aus drei verschiedenen Teil­märkten der Branche in den Blick­punkt gerückt. Neben rein technischen Anwen­dungen im Bereich Informati­on-Manage­ment Tech­nology gibt es den Bereich Infor­mations­-Servi­ces, worunter alle Unter­nehmen und An­bieter aus dem Bereich Informations­Auf­bereitung wie Pressespiegeler­stellung, Medienanalysen, usw. fallen. Klingler: 'Das Herz der info|telligence bildet schließlich der dritte Be­reich: Information Content - Anbieter für Wirt­schaftsin­formationen.'

    Aktuelle Branchentrends

    Experten aus der Informationswirtschaft verweisen auf verschiedene aktuelle Mikro- und Makro-Trends: Als übergreifende Entwicklung sei festzustellen, dass sich die Bedienung der Datenbank-Abfragewerkzeuge und Retrieval-Systeme in den vergan­genen Jahren stark vereinfacht habe. Wo einst eine ganze Schar Spezialisten in spe­ziell eingerichteten Recherche-Stabstellen am Werk war, machen es heute neue Technologien wie Web 2.0 Anwendern in allen Abteilungen möglich, auf verständli­che Art und Weise Informationen aus den Infor­mationsdaten­banken herauszufiltern und auszuwerten. Als ein wichtiger Zukunftsmarkt der Informati­onsbranche gelten beispielsweise die Geoinformationen. So genannte 'raumbezogene Informationen' sind Grundlage für Produkte, Dienstleistungen und Anwendungen in unterschiedli­chen Branchen. Bereits heute werden etwa 80 Prozent aller Entscheidungen im priva­ten und wirtschaftlichen Leben auf Basis dieser Geoinformationen getroffen. Einen besonderen Mehrwert verspricht dabei die Verknüpfung von Geodaten mit den klassi­schen Wirt­schaftsin­formationen.

    Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der info|telligence:
    Sibylle Baluschek
    Tel: +49-(0)30-397413 15
    Fax: +49-(0)30-397413 79
    E-Mail: presse@infotelligence.de
    1.) Vgl. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Zusammenarbeit mit dem Institute for Information Economics (IIE) und TNS Infratest, Geschäftsklima-Baro­meter. Die Entwicklung der deutschen Informationswirtschaft bis 2010. Ergebnisse einer Expertenumfrage, Hattingen 2006

    Katharina Siebert | Deutsche Messe AG
    Weitere Informationen:
    http://www.cebit.de

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

    nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
    04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

    nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
    03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

    Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

    Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

    Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

    Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

    „Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

    Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

    Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

    Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

    Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

    Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

    Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

    Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

    Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

    Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

    23.10.2017 | Veranstaltungen

    Das Immunsystem in Extremsituationen

    19.10.2017 | Veranstaltungen

    Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

    19.10.2017 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

    23.10.2017 | Veranstaltungsnachrichten

    Forscher finden Hinweise auf verknotete Chromosomen im Erbgut

    20.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

    Saugmaschinen machen Waschwässer von Binnenschiffen sauberer

    20.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz