Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2005 zeigt Konvergenz von IT und "digitalem Life-Style"

02.02.2005


  • "Digital Equipment & Systems" als Schwerpunkt auf der CeBIT 2005
  • Symbiose von Rechnertechnik, Telekommunikation, Multimedia und Unterhaltungselektronik verspricht neues Marktpotenzial
    ... mehr zu:
    »Device »Equipment »Konvergenz »Life-Style »Video

Die Computertechnik verschmilzt mit ihren alltäglichen Anwendungen. Gerade in der Consumer-Elektronik (CE) werden stets neue digitale Geräte entwickelt, meist multifunktional, häufig mobil und immer öfter auch netzwerkfähig. Sei es der PDA mit Navigationssytem, das Mobiltelefon mit Kamera oder das Notebook als Videoquelle - digitale Elektronik und klassische Rechner­technik wachsen zu einem konvergenten Markt zusammen. Das komplette Spektrum dieser neuen "digitalen Welt" ist vom 10. bis 16. März ein Schwerpunktthema auf der CeBIT 2005 in Hannover.

"Wir wollen zeigen, wie Unternehmen, Kunden und Mitarbeiter von der Entwicklung neuer digitaler Devices für Beruf und Freizeit profitieren können.", erläutert Ernst Raue, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, Hannover. So steht der Messeschwerpunkt "Digital Equipment & Systems" auch unter dem Motto "Aufbruch in die digitale Welt".



In dieser Welt gibt es indes kaum noch etwas, vor dem die digitale Technik Halt macht. Immer neue Produkte entstehen, für pro­fessionelle Anwendungen in Unternehmen und Home Offices ebenso wie für die private Kommunikation oder das heimische Entertainment-Programm. Dabei werden bestehende Anwendungsbereiche weiter ausgebaut und neue erschlossen. Ob Verkehr und Navigation, Online-Banking, Lern- und Sprachanwendungen oder der vernetzte Haushalt mit "intelligenter" Raumausstattung. Vom drahtlosen Internet-Zugang, Online-Spielen und netzgestütztem Digital-TV über Foto, Audio und Video bis hin zur Überwachungstechnik und mobilen Speicherlösungen für immer größere Mengen digitaler Daten: Die Entwicklung bringt ständig neue Geräte für die verschiedensten Applikationsbe­reiche hervor und immer mehr Anbieter erkennen hier neue Absatzchancen.

Neue Chancen auch für Medien und Dienstleister

Wie eine "digitale Welt" von morgen aussieht, hängt auch wesentlich von den Medien-Produzenten als Anbieter der digitalen Multimedia-Inhalte für Internet, Handy und Co. ab. Zum einen müssen Netzwerke ausgebaut und unterhalten werden. Zum anderen gilt es aber vor allem, Content wie die elektronisch Zeitung, das "e-Book", digitale Videos oder die Musik im MP3-Format optimal zu integrieren und den Nutzern in ansprechender, übersichtlicher Form für den Download und den Kauf im "Online-Shop" bereitzustellen. All dies birgt Chancen für geschäftlichen Zuwachs, nicht nur für Verlage, Online-Medien und Music Stores, sondern auch für Betreiber von Telekommunikationsdiensten, für Internet-Service-Provider, Software-Entwickler und Systemhäuser sowie für den Fachhandel.

Zu den Highlights im CeBIT-Schwerpunkt "Digital Equipment & Systems" zählen unter anderem Breitband-Internet-Systeme, Flach-Displays, Mobile Devices, High-Definition-TV, DVD-Player sowie Produkte für digitale Fotografie, Digital Imaging, Video und Musik. Dazu kommt beispiels­weise neue Speicherperipherie wie Blu-Ray-Discs und aktuelle Flash-Memories. Auch Computerspiele und zugehörige Konsolen sind ein Thema der CeBIT.

Die CeBIT versteht sich bei all dem als Informationsplattform, auf der Applikationsentwickler und Gerätehersteller sowie Händler und Vertriebskanäle im wachsenden Markt des digitalen Equipment zu­sammentreffen.

Dabei ist die weltgrößte Fachmesse der IT- und Kommunikations­branche nicht nur ein optimales Umfeld für neue Geschäftskontakte, sondern auch für den Know-How-Transfer und den Austausch neuer Produktideen. Im normalen Tagesgeschäft bleibt hierfür oft keine Zeit, obwohl derzeit die Fragmentierung und ein mangelnder Austausch zwischen Herstellern, Entwicklern und Händlern für den Markt der zukünftigen "digitalen Welt" noch Probleme darstellen. Als Branchentreffpunkt leistet die CeBIT hier einen wichtigen Beitrag, um ein gemein­sames Branchenverständnis entstehen zu lassen.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Device Equipment Konvergenz Life-Style Video

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen

23.05.2017 | Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Medikamente aus der CLOUD: Neuer Standard für die Suche nach Wirkstoffkombinationen

23.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CAST-Projekt setzt Dunkler Materie neue Grenzen

23.05.2017 | Physik Astronomie