Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2005 zeigt Konvergenz von IT und "digitalem Life-Style"

02.02.2005


  • "Digital Equipment & Systems" als Schwerpunkt auf der CeBIT 2005
  • Symbiose von Rechnertechnik, Telekommunikation, Multimedia und Unterhaltungselektronik verspricht neues Marktpotenzial
    ... mehr zu:
    »Device »Equipment »Konvergenz »Life-Style »Video

Die Computertechnik verschmilzt mit ihren alltäglichen Anwendungen. Gerade in der Consumer-Elektronik (CE) werden stets neue digitale Geräte entwickelt, meist multifunktional, häufig mobil und immer öfter auch netzwerkfähig. Sei es der PDA mit Navigationssytem, das Mobiltelefon mit Kamera oder das Notebook als Videoquelle - digitale Elektronik und klassische Rechner­technik wachsen zu einem konvergenten Markt zusammen. Das komplette Spektrum dieser neuen "digitalen Welt" ist vom 10. bis 16. März ein Schwerpunktthema auf der CeBIT 2005 in Hannover.

"Wir wollen zeigen, wie Unternehmen, Kunden und Mitarbeiter von der Entwicklung neuer digitaler Devices für Beruf und Freizeit profitieren können.", erläutert Ernst Raue, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, Hannover. So steht der Messeschwerpunkt "Digital Equipment & Systems" auch unter dem Motto "Aufbruch in die digitale Welt".



In dieser Welt gibt es indes kaum noch etwas, vor dem die digitale Technik Halt macht. Immer neue Produkte entstehen, für pro­fessionelle Anwendungen in Unternehmen und Home Offices ebenso wie für die private Kommunikation oder das heimische Entertainment-Programm. Dabei werden bestehende Anwendungsbereiche weiter ausgebaut und neue erschlossen. Ob Verkehr und Navigation, Online-Banking, Lern- und Sprachanwendungen oder der vernetzte Haushalt mit "intelligenter" Raumausstattung. Vom drahtlosen Internet-Zugang, Online-Spielen und netzgestütztem Digital-TV über Foto, Audio und Video bis hin zur Überwachungstechnik und mobilen Speicherlösungen für immer größere Mengen digitaler Daten: Die Entwicklung bringt ständig neue Geräte für die verschiedensten Applikationsbe­reiche hervor und immer mehr Anbieter erkennen hier neue Absatzchancen.

Neue Chancen auch für Medien und Dienstleister

Wie eine "digitale Welt" von morgen aussieht, hängt auch wesentlich von den Medien-Produzenten als Anbieter der digitalen Multimedia-Inhalte für Internet, Handy und Co. ab. Zum einen müssen Netzwerke ausgebaut und unterhalten werden. Zum anderen gilt es aber vor allem, Content wie die elektronisch Zeitung, das "e-Book", digitale Videos oder die Musik im MP3-Format optimal zu integrieren und den Nutzern in ansprechender, übersichtlicher Form für den Download und den Kauf im "Online-Shop" bereitzustellen. All dies birgt Chancen für geschäftlichen Zuwachs, nicht nur für Verlage, Online-Medien und Music Stores, sondern auch für Betreiber von Telekommunikationsdiensten, für Internet-Service-Provider, Software-Entwickler und Systemhäuser sowie für den Fachhandel.

Zu den Highlights im CeBIT-Schwerpunkt "Digital Equipment & Systems" zählen unter anderem Breitband-Internet-Systeme, Flach-Displays, Mobile Devices, High-Definition-TV, DVD-Player sowie Produkte für digitale Fotografie, Digital Imaging, Video und Musik. Dazu kommt beispiels­weise neue Speicherperipherie wie Blu-Ray-Discs und aktuelle Flash-Memories. Auch Computerspiele und zugehörige Konsolen sind ein Thema der CeBIT.

Die CeBIT versteht sich bei all dem als Informationsplattform, auf der Applikationsentwickler und Gerätehersteller sowie Händler und Vertriebskanäle im wachsenden Markt des digitalen Equipment zu­sammentreffen.

Dabei ist die weltgrößte Fachmesse der IT- und Kommunikations­branche nicht nur ein optimales Umfeld für neue Geschäftskontakte, sondern auch für den Know-How-Transfer und den Austausch neuer Produktideen. Im normalen Tagesgeschäft bleibt hierfür oft keine Zeit, obwohl derzeit die Fragmentierung und ein mangelnder Austausch zwischen Herstellern, Entwicklern und Händlern für den Markt der zukünftigen "digitalen Welt" noch Probleme darstellen. Als Branchentreffpunkt leistet die CeBIT hier einen wichtigen Beitrag, um ein gemein­sames Branchenverständnis entstehen zu lassen.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Device Equipment Konvergenz Life-Style Video

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften