Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Terminal-Serie B-Net: Mit neuem Design in die Zukunft

19.01.2005


Zur CeBIT 2005 stellt Kaba Benzing seine neue Terminalserie B-Net vor. Präsentiert werden die Zeiterfassungsterminals B-Net 93 40, B-Net 93 60, die BDE-Terminals B-Net 95 40 und B-Net 95 80 sowie die ZK-Steuerung B-Net 92 50. Ins Auge fällt das abgerundete, optisch sehr ansprechende neue Design der Geräte, das für eine ergonomisch optimale Bedienung sorgt. Neben der modernen Form besitzen die Terminals B-Net 93 40, B-Net 93 60 und B-Net 95 40 außerdem große grafische Displays, die dem Anwender viel Raum für individuelle Anzeigen lassen. Die in Java programmierten Geräte basieren auf einer neuen Embedded Plattform, die die Terminals noch leistungsfähiger und flexibler in der kundenspezifischen Anpas-sung machen.

... mehr zu:
»B-Net »Funktionalität »Softkeys »Terminal

Die neu vorgestellten Terminals sind mit vielen zusätzlichen Funktionalitäten ausgestattet. So hat das parametrierbare Zeiterfassungsterminal B-Net 93 40 neben den 5 Funktionstasten 4 Softkeys für weitere Funktionalitäten. Mit den Softkeys lassen sich neue Funktionen steuern, z.B. die Sprachumschaltung zwischen max. 4 Sprachen. Auch die neue Listenfunktion zur Dateneingabe erfolgt über die Softkeys. So kann sich der Mitarbeiter beispielsweise bei Abwesenheit eine Liste mit Gründen anzeigen lassen und dann den entsprechenden Grund auswählen. Aufgrund seines großen Speichers kann B-Net 93 40 beispielsweise bei 2000 Stammsätzen gleichzeitig ca. 8000 Buchungen, bei 3500 Stammsätzen 3000 Buchungen speichern. Das High-end-Gerät B-Net 93 60 besitzt statt einer Folientastatur einen Matrix-Touch mit hinterlegtem Passepartout, der das Gerät für den Anwender flexibler macht und ihm noch mehr Funktionalitäten bietet. Die flexiblen Parametriermöglichkeiten des Terminals erlauben die kundenspezifische Gestaltung des Passepartouts. B-Net 93 60 kann mehr als 10 000 Stammsätze und mehr als 50 000 Buchungen verwalten. Durch die Möglichkeit, bis zu vier Subterminals für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle an das Terminal anzuschließen, lässt sich einfach und kostengünstig ein kombiniertes System zur Zeiterfassung und zur Zutrittssicherung erstellen. Bedanet 93 60 kann so neben seiner Hauptfunktion der Zeiterfassung auch als ZK-Steuerung zur Öffnung von Türen eingesetzt werden.

Das neue BDE-Terminal B-Net 95 40 mit der Geräte-Software B-Client PDC3 eignet sich besonders für mittelständische Fertigungsbetriebe und große Unternehmen. Das Terminal für die Betriebs- und Maschinendatenerfassung stellt bis zu 15 parametrierbare Erfassungsabläufe zur Verfügung. Im Standard kann es bis zu 2000 Stammsätze und 8000 Buchungen speichern. Zur Erfassung von Auftragsnummern über Barcode wird ein externer CCD-Handleser als zweiter Leser angeschlossen. Mit Hilfe von Funktionstasten und Softkeys führt der Anwender seine gewünschten Funktionalitäten, wie z.B. Erfassung von Anwesenheitszeiten, An- und Abmelden von Aufträgen, Erfassen von Stückzahlen und Ausschuss, Eingabe von Störgründen, Erfassen von Rüstzeiten etc. aus. Das leistungsfähige Terminal B-Net 95 80 wird für anspruchsvolle Anforderungen an die moderne Betriebsdatenerfassung entwickelt. Es dient zur Erfassung von Personal- und Auftragsdaten, Maschinenbelegungs-, Bestands-, Qualitäts- und Instandhaltungsdaten aller Art. Das linux- oder windows-basierte PC-Terminal mit seinem großen Display lässt sich über eine integrierte Ethernet-Schnittstelle einfach in bestehende IT-Strukturen einbinden. Es eignet sich auch für raue Produktionsumgebungen, da es durch seine Schutzklasse IP 65 optimal vor dem Eindringen von Schmutz und Flüssigkeit geschützt ist.


B-Net 92 50 ist eine kleine Zutrittskontroll-Steuerung für 2 bzw. optional 4 Türen. Sie eignet sich dadurch besonders gut für kleinere ZK-Lösungen. AVISO-Routinen in der Steuerung erlauben die freie Programmierung des Geräts und bieten damit Möglichkeiten zur Erweiterungen, z.B. die Anbindung einer Alarmanlage.

Petra Eisenbeis-Trinkle | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.kaba-benzing.com

Weitere Berichte zu: B-Net Funktionalität Softkeys Terminal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften