Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stärkung der gefäßbiologischen Forschung an den Universitäten Heidelberg und Frankfurt

26.05.2009
DFG bewilligt zweite Förderperiode des SFB-TR23 "Vascular Differentiation and Remodeling"

Störungen der normalen Funktion von Blutgefäßen sind direkt oder indirekt an mehr als zwei Drittel aller Todesfälle in der Bundesrepublik beteiligt. Sie sind daher bei den wichtigsten und bedrohlichsten Volkskrankheiten wie primäre Herz-Kreislauferkrankungen und Tumorerkrankungen, aber auch Diabetes, Augenerkrankungen und Hauterkrankungen von großer Bedeutung.

Mit der Bewilligung der zweiten Förderperiode des TransRegio-Sonderforschungsbereichs 23 bestätigt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) die an den Universitäten Heidelberg und Frankfurt angesiedelte Expertise in der Gefäßbiologie. Als bisher einziger Sonderforschungsbereich in Deutschland widmet sich der im Jahr 2005 eingerichtete SFB-TR23 ausschließlich der Blutgefäßforschung. Dem Forschungsverbund gehören die Universität Heidelberg mit den Medizinischen Fakultäten in Mannheim und in Heidelberg, die Universität Frankfurt sowie das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg (DKFZ) an.

Die Wissenschaftler der beteiligten Institutionen verfolgen gemeinsam das Ziel, normale und gestörte Funktionen von Blutgefäßen auf der molekularen und zellulären Ebene systematisch zu analysieren und damit die Basis für die Entwicklung neuer diagnostischer und therapeutischer Verfahren zu schaffen.

Der SFB-TR23 wird künftig von der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg koordiniert, da mit dem Übergang in die zweite Förderperiode ein Wechsel in der Sprecherfunktion einhergeht: Professor Dr. Hellmut Augustin übernimmt diese Funktion von Prof. Dr. Karl Plate, Direktor des Neurologischen Instituts (Edinger Institut) der Universität Frankfurt, der den SFB-TR23 in der ersten Förderperiode geführt hat. Professor Augustin ist Inhaber des Lehrstuhls für Vaskuläre Biologie und Tumorangiogenese der Aventis-Stiftung am Centrum für Biomedizin und Medizintechnik der Medizinischen Fakultät Mannheim (CBTM) und Leiter der Abteilung Vaskuläre Onkologie und Metastasierung am Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg. Mit seiner Verankerung sowohl in der Medizinischen Fakultät Mannheim als auch im DKFZ in Form einer Brückenprofessur schafft er eine besonders enge Vernetzung der beiden Einrichtungen auf seinem Forschungsgebiet, die auch dem SFB-TR23 zugute kommt.

Die weitere Förderung des SFB-TR23 "Vascular Differentiation and Remodeling" wurde für vier Jahre bewilligt. Die zweite Förderperiode ab Juli 2009 beginnt mit einem "Kickoff-Meeting" am 15. Juli in Mannheim.

Im Sonderforschungsbereich TransRegio 23 sind die folgenden 18 Arbeitsgruppen zusammengeschlossen:
A2 Emmanouil Chavakis, Stefanie Dimmeler (Frankfurt)
A3 Hellmut Augustin (Mannheim/Heidelberg)
A4 Mirko Schmidt (Frankfurt)
A6 Ingrid Fleming (Frankfurt)
A7 Andreas Fischer (Mannheim)
A8 Johannes Eble (Frankfurt)
A9 Stefan Schneider (Mannheim)
B1 Sergij Goerdt (Mannheim)
B2 Marina Schorpp-Kistner, Peter Angel (Heidelberg)
B5 Carmen Urbich (Frankfurt)
B6 Thomas Wieland, Susanne Lutz (Mannheim)
B7 Stefan Liebner, Karl Plate (Frankfurt)
C1 Yvonne Reiss, Karl Plate (Frankfurt)
C5 Thomas Korff (Heidelberg)
C6 Markus Hecker (Heidelberg)
C7 Nina Wettschureck, Stefan Offermanns (Heidelberg/Frankfurt/Bad Nauheim)
Z1 Tobias Bäuerle, Margareta Müller (Heidelberg)
Z2 Jens Kroll (Mannheim)

Dr. Eva Maria Wellnitz | idw
Weitere Informationen:
http://www.transregio23.de
http://www.umm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Auf der Suche nach Universal-Grippeimpfstoffen – Neuraminidase unterschätzt?
21.06.2018 | Paul-Ehrlich-Institut - Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel

nachricht Organische Kristalle mit Twist und Selbstreparatur
21.06.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics