Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erleichterung der Proteinforschung und der Arzneimittelentwicklung

06.03.2013
Pall ForteBio Dip and ReadTM Anti-FLAG Biosensor
ForteBio, ein Geschäftsbereich von Pall Life Sciences und führender Anbieter labelfreier Technologien zur Beschleunigung der Entwicklung biotherapeutischer und pharmazeutischer Produkte, gibt die Markteinführung seines Dip and Read Anti-FLAG Biosensors für die Verwendung mit Octet® und BLItzTM Systemen bekannt. Der neue Biosensor ermöglicht Forschern die rasche und einfache Detektion rekombinanter Proteine mit FLAG-Tag, um diese quantifizieren und kinetisch charakterisieren zu können.

FLAG ist ein häufig verwendeter Affinitäts-Peptid-Tag, der die Detektion und Reinigung von Proteinen ermöglicht. Herkömmliche Verfahren zur Evaluierung von Proteinen mit FLAG-Tag basieren jedoch auf zeitaufwändigen Analyseverfahren, die die Arzneimittelentwicklung verlangsamen. Der neue Anti-FLAG Biosensor wurde derart konzipiert, dass die Arbeitsabläufe im Labor erheblich beschleunigt werden und die Kosteneffizienz gesteigert wird.

Der Biosensor ist mit dem bewährten, hochaffinen ANTI-FLAG® M2 Antikörper von Sigma Aldrich modifiziert. Dieser wurde im Laufe der vergangenen zwei Jahrzehnte bereits in über 30.000 wissenschaftlichen Artikeln erwähnt. Die hohe Spezifität des auf diesem Antikörper basierenden Biosensors ermöglicht die direkte Quantifizierung von Analyten mit FLAG-Tag in nicht aufbereiteten Lysaten, Säulenfraktionen und Zellkulturüberständen.

Der neue Biosensor erfüllt die anwenderseitige Nachfrage nach einem direkten Capture von Proteinen mit FLAG-Tag. Pall ForteBio bietet nunmehr Biosensoren für die drei im biopharmazeutischen Umfeld am häufigsten verwendeten Peptid-Tags an: FLAG, GST und HIS.


Pall ForteBio Systeme

Die Octet Produktfamilie basiert auf der urheberrechtlich geschützten BioLayer-Interferometrie (BLI)-Technologie von Pall ForteBio. Sie umfasst optische Dip and Read-Biosensoren, die mehrere Interaktionen gleichzeitig messen, ohne dass dazu Detektionsagenzien nötig sind. Für die Analyse von Einzelproben brachte Pall ForteBio kürzlich sein BLItz System auf den Markt. Das neue System revolutioniert den Einsatz labelfreier Proteinanalysen, da diese im Bereich der Biotherapeutika-Entwicklung und der akademischen Forschung nun besser zugänglich und zugleich kosteneffizienter sind.


Über ForteBio

ForteBio ist ein Geschäftsbereich von Pall Life Sciences. ForteBio bietet Analysesysteme zur Beschleunigung der Entwicklung biotherapeutischer Arzneimittel an. Diese Systeme ermöglichen die labelfreie Analyse molekularbiologischer Interaktionen in Echtzeit und liefern Informationen über Affinität, Kinetik und Konzentration. Die mittels der Pall ForteBio Systeme möglichen Analysen gewährleisten eine einfachere, schnellere und bessere Charakterisierung potenzieller Arzneimittelkandidaten. Dadurch entsteht in der Arzneimittelentwicklung, bei der bereits auf dem Markt verfügbare Verfahren hinsichtlich Durchsatz, Leistung und Kosten an ihre Grenzen stoßen, ein Mehrwert.

Besuchen Sie für weitere Informationen unsere Internetseite www.fortebio.com


Dr. Dirk Sievers
Technical Marketing Manager

PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe
Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich

Phone: +49 6103-307-582
Fax: +49 6103-307-295

dirk.sievers@europe.pall.com

Dr. Dirk Sievers | PALL Life Sciences
Weitere Informationen:
http://www.fortebio.com
http://www.pall.com/biopharm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe
13.12.2017 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

nachricht Bakterieller Kontrollmechanismus zur Anpassung an wechselnde Bedingungen
13.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing

13.12.2017 | Informationstechnologie