Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das «Seepferdchen» im Gehirn arbeitet auch unbewusst

01.10.2014

Der Hippocampus, ein Seepferdchen-förmiges Hirnareal, ist zentral für das bewusste Abspeichern und Abrufen von Erinnerungen. Forschende der Universität Bern haben nun nachgewiesen, dass der Hippocampus auch für das unbewusste Abspeichern und Erinnern des Erlebten notwendig ist.

Menschen erleben alltäglich Episoden, an die sie sich später erinnern. Der Begriff «episodisches Gedächtnis» bezeichnet dabei Verknüpfungen zwischen Personen, Objekten, Raum und Zeit. Ein simples Beispiel für eine solche Episode: Person X hat mir gestern im Restaurant ein Buch geschenkt.

«Bislang ging man davon aus, dass das episodische Gedächtnis solche Verknüpfungen nur bewusst speichern und abrufen kann», sagt Katharina Henke vom Berner Institut für Psychologie und dem Center for Cognition, Learning and Memory (CCLM).

Gemäss Lehrmeinung ist der Hippocampus, ein Seepferdchen-förmiges Hirnareal, lediglich für diese bewusste Lern- und Erinnerungsleistung zuständig. Henke hat nun gemeinsam mit Kollegen der Universitätsspitäler Bern und Zürich in der Zeitschrift BRAIN allerdings gezeigt, dass der Hippocampus mehr kann: Er ist auch für das Abspeichern und Abrufen von Episoden zuständig, die ein Mensch unbewusst erlebt.

Unbewusst Zusammenhänge erkennen

Das Forscherteam testete, wie Patienten mit Schädigungen im Hippocampus sowie gesunde Kontrollprobanden unbewusst präsentierte Wortpaare abspeicherten und später abriefen. Zum Beispiel präsentierten die Forschenden das Wortpaar ‹Violine – Zitrone› – allerdings nur unterschwellig:

Die Worte waren hinter schwarz-weissen Pixelmustern «versteckt». Im nachfolgenden Gedächtnistest wurden gut sichtbare Wortpaare präsentiert. Ein solches Paar bestand aus Synonymen zu den unbewusst gelernten Wortpaaren, im Beispielsfall etwa aus den Worten ‹Cello – Mandarine›.

Die Idee dahinter: Die Probanden würden Worte eher als zueinander passend beurteilen, wenn sie sich unbewusst daran erinnerten, dass sie ähnliche Verknüpfungen zuvor schon gesehen hatten. Dies bestätigte sich bei den gesunden Kontrollprobanden, die unbewusst gelesene Wortpaare abspeichern und abrufen konnten.

Mit einer Kernspintomographie konnten die Forschenden zudem erkennen, dass der Hippocampus sowohl beim unbewussten Abspeichern als auch beim unbewussten Abrufen von Verknüpfungen zwischen Worten aktiviert war. Dies belegt laut Katharina Henke, dass neue Verknüpfungen – sprich erlebte Episoden – unbewusst abgespeichert und abgerufen werden können: «Das Gehirn verfügt offenbar über spezialisierte Areale wie den Hippocampus, die ihren Job immer ausüben, auch unbewusst.»

Welche zentrale Rolle dieses Areal spielt, zeigte das Ergebnis der Patienten mit einer Hippocampus-Schädigung: Diese konnten neue Verknüpfungen von Worten weder bewusst noch unbewusst abspeichern. In einem Kontrollexperiment ohne Wortpaare zeigten die Forschenden demgegenüber, dass sowohl kranke als auch gesunde Probanden einzelne unterschwellige Worte unbewusst abspeichern und abrufen konnten, weil das Gehirn in dieser Aufgabe keine neuen Verknüpfungen zwischen den Worten herstellen musste.

Kognition, Lernen und Gedächtnis
Das Center for Cognition, Learning and Memory (CCLM) ist eines von sieben strategischen Forschungszentren der Universität Bern. Wissenschaftler aus den Bereichen Psychologie, Neurologie, Psychiatrie sowie verwandten Disziplinen forschen hier zu Kognition, Lernen und Gedächtnis. Das CCLM bietet auch Dienstleistungen in Form von Beratung oder Interventionen an und betreibt ein Ausbildungsprogramm für Graduierte.
Website: www.cclm.unibe.ch

Weitere Informationen:

http://www.kommunikation.unibe.ch/content/medien/medienmitteilungen/news/2014/hi...

Nathalie Matter | Universität Bern

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen
16.01.2018 | Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

nachricht Leuchtende Echsen - Knochenbasierte Fluoreszenz bei Chamäleons
15.01.2018 | Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften