Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biologen entdecken neue Beteiligte der Zellteilung

05.12.2008
Schritt zur Unterbindung der Teilung von Krebszellen

Einen bisher unbekannten Mechanismus entdeckten Biologen, als sie die Zellteilung (Zytokinese) eines Fadenwurms untersuchten.

Um die Mutterzelle genau im richtigen Moment einzuklemmen und dadurch die Teilung in zwei identische Tochterzellen zu bewirken, sind dünne Zellfäden entscheidend beteiligt, die sogenannten Actin- und Myosin-Filamente.

Deren Aktivität wird von Proteinen bestimmt, die Signalmechanismen zur Erzeugung von linearen und verzweigten Mikrofilamenten auf der Innenseite der Oberfläche der sich teilenden Zelle auslösen. Die Steuerung der Produktion verzweigter Mikrofilamente macht die Membran dehnbarer und erlaubt ihr, die Zelle besser nach innen zu drücken, damit sich ihre Trennung vollziehen kann. Diese Entdeckung des Instituts für Molekularbiologie an der Universität Oregon wurde heute, Freitag, im Fachjournal "Science" veröffentlicht.

Das Embryo des Fadenwurms, dessen Zellteilung untersucht wurde, dient vielen genetischen Forschungen als Grundlage für die Erforschung auch menschlicher Gene, die ähnlich funktionieren. Laut den US-Biologen liefere die Entdeckung einen wichtigen Beitrag für die feinere Abstimmung von Anti-Krebs-Therapien. "Es können auch neue Anforderungen für Medikamente bestimmt werden, die die Teilung von Krebszellen unterbinden", sagt Forschungsleiter Bruce Bowerman.

Auf einige der in der Untersuchung entdeckten Proteine zielten bereits bestimmte Krebsmedikamente ab. Nun könne man jedoch besser untersuchen und verstehen, wie die Stabilisierung der Mikrofilamente durch Proteine bei der Zellteilung funktioniert. "Man kann auch erkennen, wie andere Proteine sich verhalten, um die Steife einer Zellmembran zu verändern, damit sie die für die Zellteilung und Vermehrung notwendige Formveränderung durchlaufen kann", so Bowerman abschließend.

Johannes Pernsteiner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.molbio.uoregon.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks
17.02.2017 | Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin, Münster

nachricht Der Entropie auf der Spur
17.02.2017 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung