Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rostocker Wissenschaftler erforschen mit neuen Methoden der Systembiologie Ursachen von Krebserkrankungen

14.03.2006


In dem von der EU finanzierten und von Prof. Dr. Wolkenhauer an der Universität Rostock koordinierten Projekt COSBICS (Computational Systems Biology of Cell Signalling) arbeiten Wissenschaftler der Systembiologie aus verschiedenen Ländern zusammen. Gemeinsames Ziel ist das bessere Verständnis molekularer Interaktionen innerhalb der menschlichen Zelle um darüber die Bedeutung von Störungen dieser Interaktionen für die Entstehung von Krebs nachvollziehen zu können. Schon innerhalb nur einer Zelle interagiert eine riesige Anzahl von Genen, Proteinen, Stoffwechsel- und Signalwegen, die sich gegenseitig regulieren und kontrollieren. Der reibungslose Ablauf dieser komplizierten Netzwerke von Signalgebung und Stoffwechselabläufen bildet eine Grundvoraussetzung für die Entwicklung und Gesundheit der Organismen. Treten Störungen auf kann es zur Entwicklung von Krebs kommen. Stark vereinfacht ausgedrückt ist Krebs eine Kommunikationsstörung auf molekularer Ebene.


Die Systembiologie, die als relativ neue Disziplin gilt, versucht die überaus komplexen natürlichen Prozesse der Zelle in ihrer ganzen Vielfalt und ständigen Wechselwirkung zu simulieren und als einfache mathematische Modelle darzustellen. In COSBICS arbeiten Wissenschaftler des Lehrstuhls Systembiologie und Bioinformatik der Universität Rostock mit Kollegen vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg, der Universität Freiburg, dem "Beatson Institute" für Krebsforschung in Glasgow, der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften in Sofia und dem Spanischen "Consejo Superior de Investigaciones Scientificas" in Vigo zusammen. Das Besondere an COSBICS ist der multidisziplinäre Ansatz, der die enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern aus den Bereichen der mathematischen Modellierung und der experimentellen Biologie erlaubt. Dabei werden zwei zentrale Stoffwechselwege genauer ins Visier genommen, die das Herz der intrazellulären Kommunikation darstellen indem sie Zellwachstum und Differenzierung und somit überleben der Zelle leiten. Der Ablauf dieser Stoffwechselwege ist in Krebszellen häufig gestört. Die in COSBICS kooperierenden Wissenschaftler wollen die Erkenntnisse über diese Störungen in Tumorzellen erweitern und damit einen Beitrag leisten Krebstherapien weiterentwickeln zu können.

Eine Internationale Konferenz zur Systembiologie wird im September in Warnemünde stattfinden.


Kontakt:
Prof. Dr. Olaf Wolkenhauer
Institut für Informatik
Albert-Einstein-Strasse 21
18059 Rostock
0381 498 75 70
e-mail: olaf.wolkenhauer@uni-rostock.de

Ingrid Rieck | Universität Rostock
Weitere Informationen:
http://www.uni-rostock.de

Weitere Berichte zu: COSBICS Interaktion Krebserkrankung Systembiologie Zelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Software mit Grips
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Hirnforschung, Frankfurt am Main

nachricht Einen Schritt näher an die Wirklichkeit
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics