Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wichtige Fortschritte im Verständnis der Molekularmechanismen des Coffin-Lowry Syndroms

24.05.2004



Das Coffin-Lowry Syndrom ist eine seltene genetische Krankheit, von der ein Kind unter 50.000 betroffen ist und schlimmere Konsequenzen für Jungen als für Mädchen hat. Hauptsymptome sind eine tiefgreifende geistige Behinderung und ein verzögertes Knochenwachstum, was zu unterschiedlichen Anomalien führt: geringer Wuchs, Deformierung des Gesichts, Deformierung der Wirbelsäule und des Thorax, usw. Eine Mutation des RSK2 Gens ist die Ursache dieser Krankheit. Das Gen RSK2 befindet sich auf dem X Chromosom. Es kodiert für eine Protein-Kinase (eine Protein-Kinase ist ein Enzym, das die Proteine durch Phosphorylierung verändert). Aber die physiologisch-pathologischen Mechanismen der Krankheit sind noch nicht vollständig geklärt.

Forscher des Instituts für Genetik und Molekular- und Zellbiologie in Straßburg konnten jedoch die Folge von Ereignissen klären, die von der Mutation des RSK2 Gen zu Knochenanomalien führt. Sie konnten eines der Ziele der RSK2 Phosphorylierung identifizieren. Es handelt sich dabei um ATF4, einen Transkriptionsfaktor (d.h. ein Protein, das den Ausdruck der Gene kontrolliert), der für die Reifung der Osteoblasten (knochenbildende Zellen) und für die Synthese des Typ 1 Kollagen (insgesamt 90% der Knochenmasse) nötig ist.

... mehr zu:
»Gen »Mutation »RSK2 »Syndrom

Um dieses Ergebnis zu erreichen, realisierten die Forscher Mausmutanten, die eine Mutation im Gen RSK2 haben. Diese Mäuse haben weniger reife Osteoblasten und eine geringere Knochenmasse. Der Mangel an Kollagen verursacht ebenfalls eine allmähliche Verschlechterung der biomechanischen Eigenschaften der Knochen und des Skeletts.

Diese Ergebnisse weisen auf neue therapeutische Ansätze für diese Krankheit hin und wurden im hochrenommierten Fachjournal „Cell“ veröffentlicht. Sie könnten auch zu einem besseren Verständnis der Genesis der Knochen beitragen, was Folgen für die Behandlung von Osteoporose haben könnte.

André Hanauer | Französischen Botschaften
Weitere Informationen:
http://www.botschaft-frankreich.de

Weitere Berichte zu: Gen Mutation RSK2 Syndrom

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Geteiltes Denken ist doppeltes Denken
19.01.2017 | Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (HIH)

nachricht Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen
19.01.2017 | CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie