Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Wege in der Biotechnologie

14.07.2003


Interdisziplinäres Symposium von CGE&Y und EMBLEM zum Thema ”Leverage your IP - New ways for sustainable Growth” in Heidelberg.

... mehr zu:
»Biotechnologie »EMBLEM »Rights

Heidelberg. Auf der Suche nach neuen Wegen in der Biotechnologie trafen sich am 10. Juli in Heidelberg 120 Vertreter aus Forschung und Wirtschaft mit Risikokapitalgebern, Patentanwälten und Multiplikatoren der Branche. Hauptthemen auf der von der Cap Gemini Ernst & Young Deutschland GmbH (CGE&Y) und EMBLEM Technology Transfer GmbH (EMBLEM), der kommerziellen Einheit des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie, organisierten Veranstaltung waren Schutz des geistigen Eigentums durch Patentierung sowie Neue Wege für die Biotechnologie bzw. interdisziplinäre Anwendungsfelder der Biotechnologie.

Die Referenten vermittelten den Teilnehmern aufgrund ihrer unterschiedlichen Standpunkte, aus Großindustrie und Biotech Startups, verschiedene Blickwinkel und unterschiedliche Erfahrungsberichte über neue Wege in der Biotechnologie. Dipl. Ing. Cord F. Stähler von der febit AG berichtete in seinem Vortrag über die erfolgreiche Umsetzung einer interdisziplinären Idee mit einem interdisziplinären Team, welches verschiedene Kompetenzen über Verfahrenstechnik, Biologie bis hin zur Betriebswirtschaft bzw. Unternehmensführung umfasste. Im Kontrast zu der Erfolgsgeschichte berichtete Klaus Düring von Axara-Consulting über “The experience of getting insolvent”.


Auch das Thema “Schutzrechte auf geistiges Eigentum“ wurde aus unterschiedlichen Perspektiven dargestellt. Auf Seiten der Industrie von Dr. Andreas Bieberbach, BASF AG, sowie aus dem Blickfeld von Patentanwälten von Heinz Goddar, Boehmert & Boehmert, und Dr. Hugh Goodfellow, Carpmaels & Ransford. Es wurden mögliche Stolperfallen im Umgang mit IP Rights dargestellt aber auch dafür plädiert, sich genau zu überlegen, welche Ziele man mit IP Rights verfolgen möchte und ob eine Patentierung der für den spezifischen Fall beste Weg zum Schutz der Idee ist.

In der abschließenden Diskussion appellierten die Teilnehmer des Symposiums trotz der schwierigen Rahmenbedingungen und der anhaltend schlechten Stimmung im Bereich der Biotechnologie, nicht den Mut zu verlieren bzw. den Mut aufzubringen gute Ideen in die Tat umzusetzen.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Preisverleihung des GeneStart biotech awards, des Landes Baden-Württembergs statt. Dr. Kindervater von der neugegründeten BioPro Baden-Württemberg GmbH berichtete über das Projekt „Interdisziplinäre Potenziale der Biotechnologie in Baden-Württemberg“ in Zusammenarbeit mit der Cap Gemini Ernst & Young Deutschland GmbH, in dem mögliche Anwendungsfelder der Biotechnologie in einem ersten Schritt insbesondere im Bereich Textil eruiert werden.

Kontakt:

Dr. Martin Raditsch
EMBLEM Technology Transfer GmbH
Boxbergring 107, D-69126 Heidelberg
Tel: +49 - 6221-363-2210, Fax: -2229
E-Mail: raditsch@embl-em.de

Dr. Martin Raditsch | Cap Gemini Ernst & Young
Weitere Informationen:
http://www.embl-em.de

Weitere Berichte zu: Biotechnologie EMBLEM Rights

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa
27.02.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht Neurobiologie - Vorausschauend teilen
27.02.2017 | Ludwig-Maximilians-Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik