Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lehrbuch: Chancen und Risiken der "Grünen Gentechnik"

04.09.2000


... mehr zu:
»Gentechnik »Lehrbuch
Im  Dschungel der Meldungen und Meinungen zu Gentechnik bei Pflanzen schafft ein neues Lehrbuch endlich Klarheit.

Chancen und Risiken der "Grünen Gentechnik"
Von lila Nelken und transgenem Mais
Buch für Lehrer, Schüler und Studierende füllt eine Lücke


Zahllose Fragen und Gerüchte ranken sich um die Herstellung und Nutzung gentechnisch veränderter Pflanzen: Wie schädlich oder sinnvoll sind sie? Beeinflussen sie den menschlichen Organismus? Bieten sie ökologische Vorteile? Im Dschungel der Meldungen und Meinungen schafft das Lehrbuch "Gentechnik bei Pflanzen. Chancen und Risiken" von Dr. Frank Kempken (Fakultät für Biologie der RUB) und Dr. Renate Kempken, das am 13. September 2000 erscheinen wird, Klarheit: Übersichtlich und verständlich stellt es Methoden zur Herstellung transgener Pflanzen, Anwendungsbeispiele, Experimente zur Freisetzung und die Kommerzialisierung vor und bietet so eine Grundlage für die eigene Meinungsbildung und Diskussion.

Expertenstreit verwirrt Verbraucher

Immer wieder entfachen neue Forschungserfolge aus der Gentechnik kontroverse Diskussionen: Die einen preisen sie als Lösung des Hungerproblems der Entwicklungsländer und ökologisch sinnvolle Errungenschaften, die anderen bauschen sie zur Schreckensmeldung über Antibiotikaresistenz und Veränderung des menschlichen Erbguts auf. Wo die Experten uneins sind, können die Verbraucher erst recht nicht mehr bescheid wissen.

Chancen und Risiken im Überblick

Ihnen will das neue Lehrbuch eine Hilfe an die Hand geben. Aktuell und kompetent erklären die Autoren moderne Verfahren zur Erzeugung und Identifizierung transgener Pflanzen und räumen so Vorurteile aus. Anhand von Anwendungsbeispielen wie etwa dem Bt-Mais, der durch Gene des Bacillus thuringiensis selbst Insektizide produziert, lernt der Leser Vor- und Nachteile der Technik kennen. Auch auf die Probleme der öffentlichen Diskussion geht das Buch ein: Beleuchtet wird z. B. der Fall Pusztai, eines schottischen Wissenschaftlers, der vor zwei Jahren mit unausgegorenen Forschungsergebnissen - transgene Kartoffeln beeinträchtigten angeblich Wuchs und Immunsystem von Ratten - Politik und Bevölkerung schockierte. Bis heute wirkt sein Auftritt in Entscheidungen der Politiker nach.

Wissen soll kritikfähig machen

Boxen mit Hintergrundinformationen, Hinweise auf weiterführende Internetadressen und ein umfangreiches Glossar komplettieren den Text. Das Buch eignet sich sowohl für die interessierte Öffentlichkeit als auch für Gymnasiallehrer und deren Schüler sowie Biologiestudenten. Es will kompetente und kritische Verbraucher schaffen, die sich eigene Urteile bilden statt durch den Expertenstreit in Panik zu verfallen.

Titelaufnahme

Kempken, F.; Kempken R.: Gentechnik bei Pflanzen. Chancen und Risiken. Springer-Verlag Heidelberg 2000. ISBN 3-540-67547-7

Weitere Informationen

HD Dr. Frank Kempken, Fakultät für Biologie der Ruhr-Universität, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-22465, Fax: 0234/32-14-184, eMail: frank.kempken@ruhr-uni-bochum.de,
 Internet: http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/Frank.Kempken/fkpflanzgen.htm

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Dr. Josef König |

Weitere Berichte zu: Gentechnik Lehrbuch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Forscher finden neue Ansätze gegen Wirkstoffresistenzen in der Tumortherapie
15.12.2017 | Universität Leipzig

nachricht Moos verdoppelte mehrmals sein Genom
15.12.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik