Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von der B-Zelle zur T-Zelle

16.07.2013
Transkriptionsfaktor EBF1 erinnert Zellen an ihre Aufgabe

Zellen entwickeln sich über viele Schritte hinweg und müssen sich dauerhaft an diese Spezialisierung erinnern. Bei B-Zellen des Immunsystems ist für diese Erinnerung der Faktor EBF1 zentral verantwortlich, hat ein Team um Rudolf Grosschedl vom Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik herausgefunden.

Schalteten die Forscher den Faktor aus, verloren die Zellen ihre eigentliche Identität und entwickelten sich zu T-Zellen. Weil B-Zellen – im Unterschied zu den meisten anderen Zellentypen – einen charakteristischen genetischen Fußabdruck im Erbgut aufweisen, konnten die Forscher die Herkunft jeder einzelnen Zelle rekonstruieren.

Auf dem Weg von der Stammzelle zu einem funktionsfähigen Teil des Immunsystems müssen Zellen viele Spezialisierungsschritte durchlaufen – und sich jeweils gegen andere Möglichkeiten der Spezialisierung entscheiden. Außerdem ist wichtig, dass die einmal getroffene Entscheidung dauerhaft bestehen bleibt.

B- und T-Zellen des Immunsystems entstehen aus der gleichen Stammzelle. Aber nur bei manchen Zellen ist der Faktor EBF1 aktiv und sorgt so für eine Entwicklung zur B-Zelle, wie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler um Rudolf Grosschedl schon 1995 nachweisen konnten. Ob EBF1 auch daran beteiligt ist, dass sich B-Zellen dauerhaft an ihre Aufgabe erinnern, war bislang unklar. Für ihre Untersuchungen arbeiteten die Max-Planck-Wissenschaftler mit Forschern der Universität Freiburg zusammen.

In der Regel sterben Zellen, wenn EBF1 abgeschaltet wird. Darum sammelten die Forscher Maus-B-Zellen eines fortgeschrittenen Stadiums und übertrugen sie auf Mäuse ohne Immunsystem. Danach schalteten sie in den transplantierten B-Zellen das Protein EBF1 aus. Nach drei Monaten untersuchten sie, welche Immunzellen in den Mäusen vorkamen. „Wir schätzten die Chance als sehr gering ein, dass die Zellen durch diese Übertragung am Leben erhalten werden können. Darum war die Freude, als es geklappt hat, umso größer“, sagt Robert Nechanitzky, Doktorand und Erstautor der Studie. Die Wissenschaftler fanden tatsächlich Immunzellen. Doch die B-Zellen hatten ihre eigentliche Aufgabe vergessen. Dafür waren T-Zellen und natürliche Killerzellen zu finden, die in den Tieren eigentlich nicht vorkamen. Ob diese Zellen tatsächlich aus den übertragenen B-Zellen stammten, überprüften die Forscher anhand des besonderen genetischen Fußabdrucks von B-Zellen.

Anders als die meisten Körperzellen verändern B-Zellen während der Entwicklung ihre DNA-Sequenz. Für die Antikörperbildung entfernen sie Teile und fügen neue Bereiche zusammen. Genau diesen für B-Zellen typischen genetischen Fußabdruck fanden die Forscher auch bei T-Zellen und natürlichen Killerzellen. Die übertragenen B-Zellen hatten also nach Abschalten des Faktors EBF1 ihre Spezialisierung vergessen und sich in andere Zellarten umgewandelt. Bislang war nur vom Faktor Pax5 bekannt, dass sein Fehlen derartige Auswirkungen haben kann. „Wir vermuten, dass die beiden Proteine unterschiedliche Funktionen der Zelle regulieren. EBF1 hemmt vor allem das Ablesen von Genen, die ein alternatives Entwicklungsprogramm einleiten, während Pax5 dafür sorgt, dass eine B-Zelle nicht mehr auf Signale reagiert, die eine andersartige Spezialisierung ermöglichen“, sagt Grosschedl.

Als nächstes möchten die Freiburger Wissenschaftler die genauen molekularen Wechselwirkungen in der Zelle verstehen und das Netzwerk an beteiligten Faktoren besser definieren. Langfristig sollen mit diesem Wissen auch Zellen gezielt umprogrammiert werden können, etwa beim krankhaften Verlust eines Zelltyps.

Originalpublikation:
Nechanitzky R, Akbas D, Scherer S, Györy I, Hoyler T, Ramamoorthy S, Diefenbach A & Grosschedl R
Transcription factor EBF1 is essential for the maintenance of B cell identity and prevention of alternative fates in committed cells (2013).

Nature Immunology, June 30, 2013

Ansprechpartner
Prof. Dr. Rudolf Grosschedl
Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik, Freiburg
Telefon: +49 761 5108-711
E-Mail: grosschedl@­immunbio.mpg.de
Johannes Faber
Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik, Freiburg
Telefon: +49 761 5108-368
E-Mail: presse@­ie-freiburg.mpg.de

Dr Harald Rösch | Max-Planck-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.­immunbio.mpg.de
http://www.­ie-freiburg.mpg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Fische als Ton-Ingenieure
28.02.2017 | Universität Regensburg

nachricht Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen
28.02.2017 | Universität Bern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie