Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vibro-Lenkrad hilft beim Abbiegen

10.06.2011
Forscher: Weniger Irrfahrten im Simulator-Test

Selbst mit Navigationssystem kommen Autolenker oft nicht direkt an ihr Ziel, wenn sie das zeitgerechte Abbiegen verabsäumen. Abhilfe verspricht ein Projekt an der türkischen Koç University, berichtet der New Scientist.


Lenkrad: Vibration hilft der Navigation (Foto: pixelio.de, Helene Souza)

Die Forscher am dortigen Robotics & Mechatronics Laboratory (RML) setzen darauf, Vibrationsmotoren ähnlich wie in Handys ins Lenkrad zu verbauen. Das liefert fühlbares Feedback, wenn der Fahrer abbiegen soll. In einem Simulatorexperiment hat das Team gezeigt, dass Lenker mit dem zusätzlichen Hilfsmittel für ein Navigationssystem mit Sprachanweisungen viel seltener falsch abbiegen.

Vibrationen gegen Ablenkung
Durch Ablenkungen wie das Autoradio, lärmende Mitfahrende oder lauter Verkehr kann es einem Autolenker passieren, dass er die Ansagen seines Navigationssystems zu spät mitbekommt oder falsch versteht. Der Ansatz des RML-Teams ist nun, dass zusätzlich das Lenkrad passend links oder rechts vibriert, um zum Abbiegen aufzufordern. Um zu zeigen, dass diese kleine Aufmerksamkeitshilfe große Wirkung zeigt, haben die Forscher das System in einem Verkehrssimulator getestet.

Bei dem Experiment haben die Wissenschaftler für alltägliche Störgeräusche wie Fahrzeuglärm und plaundernde Beifahrer gesorgt, um die Navigation durch die virtuelle Stadt zu erschweren. Die zwölf Testpersonen sind unter diesen Bedingungen im Schnitt 3,5 mal pro Fahrt falsch abgebogen. Hatten die Freiwilligen zusätzlich auch das haptische Feedback des Vibro-Lenkrads als Orientierungshilfe, sank die Fehlerquote deutlich - im Schnitt haben sich die Testpersonen dann nur noch ein mal verfahren.

Fühlbar Navigieren
Mit der Idee, Autofahrer durch fühlbare Information zu unterstützen, sind die türkischen Wissenschaftler nicht allein. Im Herbst haben US-Forscher einen ähnlichen Ansatz gezeigt (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/100927023/), der aber auf eine Art Mini-Joystick statt Vibrationsmotoren setzt. Das RML-Team hat seine Motoren übrigens zunächst in einen Lederüberzug für das Lenkrad verbaut. Eine direkte Integration in das Steuer ist aber möglich und wäre nach Ansicht des Teams auch kostengünstig. Näher vorgestellt wird das System Ende Juni im Rahmen der World Haptics Conference http://www.haptics2011.org.

Thomas Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://rml.ku.edu.tr

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht 3D-Scans für die Automobil-Industrie
13.01.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

nachricht Jedem Fahrer das passende Fahrzeug
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik