Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

System von Siemens warnt potenzielle Geisterfahrer

24.07.2007
Ein Alarm im Wagen könnte Autofahrer künftig davor bewahren, auf eine Autobahn in falsche Richtung aufzufahren. Siemens arbeitet an einer elektronischen Assistenzfunktion, die den Fahrer sofort eindringlich warnt, wenn er in verkehrter Richtung unterwegs ist.

Die Experten des Automobilzulieferers Siemens VDO kombinieren dabei ihre Verkehrszeichenerkennung mit den Informationen über Straßentypen, die im Navigationssystem eingespeichert sind, sowie den aktuellen Angaben über Fahrtrichtung und –geschwindigkeit.


Die Gründe sind vielfältig, warum ein Autofahrer auf die falsche Seite geraten kann: Auffahrten, Raststätten oder Autobahnknotenpunkte sind oft unübersichtlich, manchmal sogar für Ortskundige. Nicht selten wenden Autofahrer auch, wenn sie etwa eine Ausfahrt verpasst haben. Geisterfahrer müssen mit empfindlichen Strafen rechnen; bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe können deutsche Richter verhängen.

Für den Geisterfahrt-Warner verwendet Siemens VDO eine im Innenspiegel angebrachte Kamera, die ist nach vorne auf die Straße gerichtet ist. Diese erkennt nicht nur, wie schon bisher, Verkehrsschilder mit dem aktuellen Tempolimit, sondern zukünftig auch das Einbahnstraßenschild, also den weißen Balken auf rotem Grund, oder auch weitere Warnschilder an Autobahnen.

Diese Information wird dann an den Bordcomputer weiter gemeldet.

Das Navigationssystem steuert die Informationen über Straßentyp bei sowie die Bewegungsrichtung bei. So kann das System feststellen, ob der Autofahrer im Begriff ist, falsch in eine Autobahn einzufahren. Für diesen Fall sind verschiedene Warnstrategien möglich: Das geschieht zum Beispiel durch ein Warnsignal, eine Einblendung im Head-Up-Display oder gar durch eine Stotterbremsung.

Das neuartige Assistenzsystem ist ein weiterer Baustein von pro.pilot, dem Netzwerk von Fahrerassistenzsystemen von Siemens VDO, mit dem das Fahrzeugumfeld elektronisch erkannt und ausgewertet werden kann. Die Experten haben das System mit weiteren Hilfen wie einer Spurerkennung, einem Nachsichtsystem oder einem Einparkassistenten in eine Oberklasselimousine eingebaut. (IN 2007.07.6)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Geisterfahrer Navigationssystem VDO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Das erste fliegende Auto kommt 2018
13.02.2017 | PAL-V International B.V.

nachricht Wenn der Autopilot aussteigt - Verbundprojekt verbessert Kommunikation zwischen Mensch und Technik
07.02.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung