Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Messfahrzeug für die Fahrzeugtechnik

14.12.2010
Mit Unterstützung der Daimler AG, Stuttgart, hat die Hochschule Ulm für ihre Fakultät Maschinenbau und Fahrzeugtechnik ein Fahrzeug des Typs Vito 115 CDI erworben.

Der Kleinbus wird ausschließlich als Messfahrzeug für die Ausbildung der Studierenden eingesetzt werden und deshalb mit neuester Fahrzeugelektronik ausgestattet sein. Im Mittelpunkt seines Einsatzes stehen dabei Analysen zum Verhalten des Fahrzeugs im realen Verkehr unter verschiedensten Einsatzbedingungen.

Der Vito ersetzt ein bisheriges Fahrzeug, das sowohl Transportzwecken als auch für Messungen gedient hatte. Nunmehr muss die sensible Messtechnik nicht mehr ein- und ausgebaut werden, da das neue Fahrzeug allein für Studium und Lehre zur Verfügung steht. Zur Messtechnik gehören beispielsweise CAN-Bus, Dehnmess-Streifen, Beschleunigungssensoren, Video sowie GPS-Sensorik.

Wichtige Zustandsgrößen des Motors wie Drehmoment, Drehzahl, Einspritzmenge, Temperaturen und Daten des Getriebes, Gangstellung, Druck und Temperatur werden erfasst. Selbst der Fahrer wird nicht ausgenommen. An seinem Helm werden sich Beschleunigungssensoren befinden, mit denen sich die Schwingbelastung messen lässt. Die so gewonnenen Daten erlauben es, sich detailliert mit dem Zustand des Fahrzeugs zu befassen und Analysen bezüglich Verbrauch, Lebensdauer, Komfort und Umweltbelastung vorzunehmen.

Professor Dr.-Ing. Günter Willmerding, der auf diesem Gebiet seit langem internationale Anerkennung genießt, ist überzeugt, dass eine solche ganzheitliche Betrachtung eines Fahrzeugs den angehenden Ingenieuren der Fahrzeugtechnik wichtige Einblicke in die Abhängigkeiten einzelner Parameter vermittelt.

Die Studierenden werden in folgende Untersuchungen eingebunden: Messungen des Verkehrsflusses, Bestimmung von Rollwiderstand und Luftwiderstand durch Ausrollversuche bei Kraftfahrzeugen sowie die Ermittlung der Präzision von Positionsbestimmungen durch GPS. Ganz aktuell hat ein Student gerade die Messdatenerfassung bei Schleppversuchen mit dem Airbus A380 auf dem Züricher Flughafen abgeschlossen.

Dr. Ingrid Horn | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-ulm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Mehr Flexibilität in der Produktion durch selbstfahrende Transportfahrzeuge
27.11.2017 | Technologie Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH

nachricht Leichtbauteile für die Automobilindustrie schnell und günstig fertigen
16.11.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik