Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Sicherheit bei Airbags und Gurtstraffersystemen

24.01.2002


Das neue, hydrolysestabilisierte Pocan® KU 2-7111 (PBT) erfüllt die extremen Anforderungen, die an die Alterungsstabilität von Kunststoffen für Steckverbinder in Automobilen gestellt werden.
Foto: BayNews


Neuer hydrolysestabiler Polyester-Typ für Steckverbinder entwickelt

Speziell für Steckverbinder in Automobilen bietet Bayer mit Pocan® KU 2-7111 einen neuen, hydrolysestabilisierten Polybutylentherephthalat-Typ (PBT) an, der die extremen Anforderungen an die Alterungsstabilität dieser Bauteile erfüllt. Der Werkstoff wurde in Kooperation mit der Nürnberger Tochter der FCI Automotive entwickelt, einem international führenden Hersteller von Steckverbindern unter anderem für passive Rückhaltesysteme in Fahrzeugen. Die Marktchancen des Bayer-Produktes sind, so Bernd Wissem, Projektleiter im Produktmanagement Pocan des Geschäftsbereiches Kunststoffe, sehr gut: "Dank unseres neuen Materials wird sich das Einsatzfeld von PBT für Steckverbinder in der Automobilindustrie stark vergrößern, denn die Hersteller müssen gerade bei Airbagsteckern nicht mehr auf teure, hochtemperaturbeständige Spezialpolymere zurückgreifen". Die Verbesserung der Alterungsbeständigkeit gelang durch einen gezielten Eingriff in die Polymerstruktur.

Bei Airbags und Gurtstraffsystemen verknüpfen Steckverbinder die Zündeinheit mit der Steuerung und Stromversorgung. Als Sicherheitsbauteile müssen sie ein komplettes Autoleben lang fehlerfrei funktionieren. Um das Alterungsverhalten von Steckverbindern aus Pocan KU 2-7111 zuverlässig beurteilen zu können, wählten die Experten von Bayer und FCI den Langzeittest SAE/US-Car-2 5.6.2 Class 2 der amerikanischen Society of Automotive Engineers (SAE). Das strenge Prüfverfahren ist besonders praxisnah, weil es die Alterung sowohl durch starke Temperatur- als auch Feuchtigkeitswechsel über die gesamte Lebenszeit berücksichtigt. Beide Effekte überlagern sich in ihrer Wirkung und verstärken bei Standard-PBT den hydrolytischen Abbau. Insgesamt mussten die Probeteile 40 Testzyklen durchlaufen. Der Fortschritt der Materialschädigung wurde anhand der Bruchrate sowie der Steck- und Ausreißkräfte während der Verrastung gemessen.

Pocan KU 2-7111 ist auch wegen seiner ausgezeichneten Dimensionsstabilität und der geringen Wasseraufnahme besonders zur Herstellung von Steckverbindern geeignet. Die für diese Anwendung notwendige Festigkeit wurde durch Zusatz von Glasfasern (15 Gewichtsprozent) erreicht.

BayNews Redaktion | Aktuelles aus BayNews

Weitere Berichte zu: Airbag FCI Pocan Steckverbinder

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht RFID-Technologie: Digitalisierung in der Automobilproduktion
02.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

nachricht Wenn dein Auto weiß, wie du dich fühlst
20.12.2017 | FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften