Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einschlafwarner rüttelt Lkw-Fahrer auf

27.09.2006
Mit einer Kombination aus Kamera und Software will Siemens den gefährlichen Sekundenschaf beim Autofahren vermeiden helfen. Das Unternehmen zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (noch bis 28. September) erstmals einen Einschlafwarner namens Driver Attention System.

Damit sollen Lkw-Fahrer gewarnt werden, wenn sie müde sind oder erste Konzentrationsmängel bei längeren Fahrten auftreten. Das System wird in etwa drei Jahren serienreif sein. Es fügt sich nahtlos in die Reihe der Fahrerassistenzsysteme ein, die Siemens VDO unter dem Namen pro.pilot entwickelt, etwa ein Nachtsichtsystem oder einen Abstandsregeltempomaten. Das System kann auch in Pkw eingesetzt werden.


Sekundenschlaf und Konzentrationsmängel sind laut Statistik der Deutschen Verkehrswacht für jeden vierten Unfall hierzulande verantwortlich. In den USA, wo Highways oft kilometerweit geradeaus führen, gilt Übermüdung in 40 Prozent der Fälle als Unfallursache. Der wirtschaftliche Schaden dieser Unfälle beträgt in Deutschland rund fünf Milliarden Euro pro Jahr. Lkw-Fahrer sind besonders gefährdet, weil sie überdurchschnittlich lange am Steuer sitzen und oft nachts fahren. Unkonzentrierte Fahrer reagieren bei Gefahren nicht schnell genug oder falsch.

Das Driver Attention System funktioniert mit einer Infrarotkamera, die das Gesicht des Fahrers ständig beobachtet. Sie ist so angebracht, dass sie den Fahrer nicht stört. Weil sie infrarote Wellenlängen aufzeichnet, arbeitet sie bei Tag und Nacht gleichermaßen zuverlässig. Die Software wertet die Aufnahmen in Echtzeit aus. Dabei analysiert sie Blickrichtung, Zahl und Dauer der Lidschläge. So steigt bei ermüdeten Fahrern die Anzahl langsamer Lidschläge signifikant an. Registriert die Software eine Übermüdung, reagiert das System abgestuft und warnt den Fahrer: Zunächst vibriert der Sitz, und rüttelt den Fahrer praktisch auf. Sollte der Fahrer auch danach weiterfahren, ertönt ein Signalton, der immer lauter wird. So wird der Fahrer aufgefordert, eine Pause einzulegen. (IN 2006.09.5)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Einschlafwarner Lidschläge Lkw-Fahrer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Das erste fliegende Auto kommt 2018
13.02.2017 | PAL-V International B.V.

nachricht Wenn der Autopilot aussteigt - Verbundprojekt verbessert Kommunikation zwischen Mensch und Technik
07.02.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen