Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Diesel produziert künftig noch weniger Schadstoffe

21.06.2007
Mit einem neuen Motor- und Abgasmanagement von Siemens erreichen Dieselmotoren problemlos die verschärften Schad­stoffnormen Euro 5 und 6. Mit dem modular angelegten Systemansatz wird nicht nur den Ausstoß von Partikeln und Stickoxiden reduziert, sondern auch der Verbrauch und die CO2-Emissionen weiter gesenkt.

Dabei bleibt der Verbrauchsvorteil des Dieselmotors gegenüber dem Benziner erhalten. Das Konzept basiert auf einem Baukasten mit innermotorischer Optimierung, Abgasnachbehandlung und intelligenter Motorsteuerung. Die Bausteine lassen sich je nach Fahrzeug- und Leistungsklasse optimal kombinieren – vom Kleinwagen bis zum Geländewagen schaffen damit alle Dieselfahrzeuge die Normen Euro 5 und 6. Diese schreiben ab 2009 bzw. 2014 noch schärfere Grenzwerte für Partikel und Stickoxide vor.


Das Motor- und Abgasmanagement optimiert die Kraft- und die Sauerstoffzufuhr im Motor, um den Verbrennungsablauf exakter zu steuern. Der Einspritzdruck wird gesteigert sowie die Anzahl der Teileinspritzungen durch mehr und feinere Löcher erhöht. Immer exaktere Motorsensorik ermöglicht noch besser gesteuerte Verbrennungsprozesse. Zur Abgasnachbehandlung sieht das Konzept der Automobilelektronikexperten von Siemens VDO neben dem bereits für Euro 5 obligatorischen Partikelfilter für Euro 6 Anwendungen auch NOx-Speicher- und Ammoniak-Katalysatoren vor.

Daher arbeitet Siemens VDO an einem elektronischen Motormanagement, das alle denkbaren Kombinationen der einzelnen Module steuert. Je nach Modellpolitik, Leistungs- und Kostenrahmen können die Fahrzeug- und Motorenhersteller eine für sie optimale Modulstruktur wählen.

... mehr zu:
»Abgasnachbehandlung »Partikel »VDO

Dass Siemens VDO beim Umweltschutz große Erfahrung hat, belegt das Unternehmen mit vielen Innovationen. Allein die Piezo-Einspritzung senkt den CO2-Ausstoß gegenüber herkömmlicher Dieseldirekteinspritzung um drei Prozent. Seit der Einführung im Jahr 2000 sparten Diesel-Piezo-Common-Rail-Systeme von Siemens VDO rund eine Million Tonnen Kohlendioxid.

Bei Benzinern spart die Piezo-Direkteinspritzung sogar bis zu 20 Prozent Kraftstoff und CO2-Emissionen gegenüber einer konventionellen Saugrohreinspritzung. Viele weitere Komponenten ermöglichen der Autoindustrie eine deutlich bessere CO2-Bilanz: Assistenz-Systeme für verbrauchsoptimiertes Fahren, elektrische statt hydraulische Lenkhilfen, Reifendrucküberwachung und andere Beispiele zeigen, dass Autos bereits mit heute verfügbarer Technologie deutlich umweltfreundlicher fahren können.

(IN 2007.06.3)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Abgasnachbehandlung Partikel VDO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Leuchtende Mikropartikel unter Extrembedingungen
28.02.2017 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

nachricht IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren
22.02.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht

28.02.2017 | Geowissenschaften

Leuchtende Blasen in freier Wildbahn

28.02.2017 | Physik Astronomie

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften