Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Baukasten für das Elektroauto der Zukunft: Projekt "StreetScooter"

27.11.2009
FH und RWTH Aachen planen in Zusammenarbeit mit regionalen Industriepartnern ein komfortables Elektroauto zu einem erschwinglichen Preis - Grundlage für Serienproduktion wird gelegt

Im Jahr 2015 werden 40 Prozent der Weltbevölkerung in Großstädten leben. Entsprechend entwickeln sich die Anforderungen an den Individualverkehr: Der Bedarf an günstigen (Zweit-)Autos für kurze Distanzen wird in Zukunft weiter steigen. Modelle wie der Smart fortwo oder der Tata Nano weisen auf eine klare Marktentwicklung hin.

Elektroautos sind die Öko-Alternative zum Sprit verbrauchenden Kleinwagen. Noch haben sie den Ruf, zu teuer in der Anschaffung und - aufgrund der großen Batterie - zu unkomfortabel zu sein. Das soll sich ändern: Die RWTH und FH Aachen entwickeln gemeinsam mit Unternehmen aus dem regionalen Mittelstand ein Elektroauto für den Stadtverkehr, das im Segment Minis/Kleinwagen in der Zukunft für Wirbel sorgen könnte. Projektleiter sind Prof. Dr. Achim Kampker (WZL der RWTH) und Prof. Dr. Johannes Gartzen (Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik der FH).

Das Design des StreetScooters ist puristisch und sportlich. Da das Package des Autos um die Batterie herum angeordnet wird, sind verschiedenste Autotypen vom Cabrio bis zum Pickup denkbar. Bei einer Leistung von 30 Kilowatt wird der StreetScooter eine Spitzengeschwindigkeit von 120 km/h erreichen. Mit einer Reichweite von 60 bis 130 Kilometern ist der StreetScooter für den Stadtverkehr ideal. Der Verkaufspreis soll sich einer ersten Schätzung zufolge auf 5000 Euro exklusive Batterie und Mehrwertsteuer belaufen.

Eigens für den StreetScooter wird auf dem Campus der RWTH ein Demonstrationslabor, der sogenannte "Elektrofahrzeugbaukasten", errichtet. Dort sollen die ersten Elektroautos in Arbeitsschritten, die auch für die Großserienproduktion tauglich sind, gefertigt werden. Die wirtschaftliche Infrastruktur der Region Aachen im Bereich Elektromobilität wird dadurch entscheidend gestärkt. Während Elektroautos bisher nur als Nebenprodukt großer Automobilbauer oder als teure Einzelproduktionen auf den Markt gelangten, strebt die Projektgruppe StreetScooter eine zeitnahe Umsetzung an: Schon Ende 2011 sollen die ersten Prototypen vom Band rollen.

Dr. Roger Uhle | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-aachen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Mehr Flexibilität in der Produktion durch selbstfahrende Transportfahrzeuge
27.11.2017 | Technologie Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH

nachricht Leichtbauteile für die Automobilindustrie schnell und günstig fertigen
16.11.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten