Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schutz für die ganze Familie: Das energiesparende Gesundheitshaus

20.12.2010
Häuser, die maßgeblich zum Klimaschutz beitragen, verbinden Nachhaltigkeit, Ökologie und effizienten Einsatz von Energie.
Sind sie dann auch noch rundum aus Holz, so verfügen sie über eine hohe CO2-Speicherkapazität. Seit mehr als 15 Jahren erfüllt das südbayerische Unternehmen Baufritz mit seinen aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen hergestellten „Voll-Werte-Häusern“ mit biologischer Hobelspänedämmung als einer der wenigen Anbieter die Voraussetzung für CO2-neutrales Bauen.

Mit jedem individuell geplanten Haus des Herstellers werden mehr als 40 Tonnen des klimaschädlichen CO2-Gases gespeichert. Dieser Wert entspricht dem durchschnittlichen Ausstoß eines Mittelklasseautos in 30 Jahren bei einer Jahresleistung von etwa 10.000 Kilometern.

Auch im Inneren der Gesundheitshäuser sorgt eine spezielle CO2-Bedarfslüftung dafür, dass der CO2-Gehalt in der Raumluft nicht zu hoch wird. Davon profitieren alle Hausbewohner, ob Jung oder Alt, denn eine gleich bleibend gute Frischluftqualität ist dadurch garantiert. Gesteuert wird diese individuelle Lüftung durch CO2-Sensoren, welche in jeden Wohnraum angebracht sind.

Das bislang einzigartige System führt durch die CO2-Sensorik über die in der Wand eingebauten Zuluftventile frische Luft gezielt zu und schützt gleichzeitig vor zu hoher Luftfeuchtigkeit. Im Unterschied zu einer zentralen Lüftungsanlage lüftet das Baufritz-System raumspezifisch. Es tauscht also nur soviel Luft aus, wie erforderlich und wo es notwendig ist.

Zusätzlichen Wohnkomfort bietet eine standardmäßig integrierte Schutzebene, welche gesundheitsschädliche Elektrosmogstrahlen und –felder äußerst wirkungsvoll abschirmt. Prüfzeugnisse und Auszeichnungen wie das Bio-Siegel „natureplus“, sowie das Allergiker-Siegel „ALLÖKH“ des Instituts für Umwelt und Gesundheit geben zukünftigen Baufamilien die notwendige Sicherheit. Mehr unter www.baufritz.de

Julia Albrecht | Bau-Fritz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Ökologischer Anbau: Tradition und Moderne perfekt vereint
28.03.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Die Media-Koje – die wohl größte Couch der Welt im Designhaus „Haussicht“
19.03.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics