Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsprojekt als App: 3D-Visualisierung für den Innenausbau

17.06.2014

In einem kooperativen Innovationsprojekt haben das Virtual Dimension Center (VDC) aus Fellbach und die Palette CAD GmbH aus Stuttgart mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) eine neuartige 3D-Visualiserungssoftware für den Bereich Innenarchitektur und Innenausbau entwickelt. Sie steht ab sofort als kostenlose Anwendung (App) für Tablet-PCs zur Verfügung steht.

Die virtuelle Abseitslinie bei der TV-Übertragung eines Fußballspiels kennt wohl jeder. Ähnlich funktioniert die neue Visualisierungsplattform, die insbesondere zur Planung von Innenräumen wie Küchen und Bädern aber auch von Schränken, Kaminen, Öfen und anderen Inneneinrichtungen entwickelt wurde:


AR im Innenausbau für Tablet-PCs

Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach

Virtuelle Objekte werden nahtlos in ein reales Bild eingeblendet. Beispielsweise kann ein 3D-Modell eines geplanten Kamins in ein reales Bild des Wohnzimmers eines Kunden eingefügt werden. So kann sich der Kunde schon sehr früh einen real wirkenden Gesamteindruck davon verschaffen, wie die angestrebte Veränderung und Varianten davon im Endeffekt aussehen werden.

„Mit Hilfe der Augmented Reality-Technologie können Entscheidungsprozesse auf eine bessere Basis gestellt und im Endergebnis nachhaltiger gestaltet werden“, erklärt Dr. Christoph Runde, der Geschäftsführer des VDC. Die erweiterte Realität könne praktisch in allen Bereichen des Alltags zum Einsatz kommen:

Monteure könnten sich den nächsten Arbeitsschritt direkt in ihr Sichtfeld einblenden lassen, Katastrophenhelfer könnten sich Ziele und Gefahrenzonen im Gelände anzeigen lassen und Designer mit anwesenden Kollegen am selben dreidimensionalen Modell arbeiten. „Besonders im Bereich des Innenausbaus bieten sich Einsatzmöglichkeiten, die wir mit unserem Kooperationsprojekt jetzt erschlossen haben“, so Runde.

Das Programm ermöglicht Innenarchitekten, Schreinern, Sanitär- und Heizungstechnikern und anderen Handwerkern so völlig neue Kommunikationsmöglichkeiten mit ihren Kunden. In Form einer einfach zu bedienenden, aber technologisch anspruchsvollen Entscheidungshilfe, können die Dienstleister ihren Kunden bei der Auswahl der geplanten Inneneinrichtung eine nützliche Entscheidungshilfe an die Hand geben.

Dr. Walter Zinser, Inhaber und Geschäftsführer der Palette CAD GmbH, beschreibt dieses Ergebnis der Zusammenarbeit mit dem VDC als „einen enormen Mehrwert für den Bereich Innenausbau mit großem Erfolgspotenzial für die Zukunft“.

WRS-Geschäftsführer Dr. Walter Rogg betont die positiven Effekte des Kooperationsprojekts für das regionale Handwerk: „Die neue Software macht Visualisierungstechniken, die beispielsweise im Fahrzeugbau schon lange etabliert sind, auch für klassische Handwerksbetriebe zugänglich.“ Das Projekt solle zudem Anreiz für die vielen Softwarehersteller in der Region Stuttgart sein, sich über die klassischen Technologiebranchen hinaus neue Kundengruppen zu erschließen.

Die Visualisierungssoftware basiert auf der sogenannten Augmented Reality-Technologie (kurz: AR). Dabei werden in ein reales Bild virtuelle Objekte eingeblendet, so dass der Gesamteindruck real erscheint. Die neue Plattform ist die erste professionelle AR-Lösung für mobile Endgeräte in der Branche. Für die Nutzung muss lediglich die Anwendung im „Play Store“ von Google unter dem Stichwort „AR im Innenausbau“ heruntergeladen werden. Für die Anwendung selbst ist ein Tablet-PC mit Kamera, Betriebssystem ab Android 4.0 und eine Speicherkarte, auf der 3D-Modelle in verschiedenen Formaten abgelegt werden können, notwendig.

Profil VDC Fellbach
Das Virtual Dimension Center (VDC) ist Deutschlands führendes KompetenzNetzwerk für Virtuelles Engineering. Technologielieferanten, Dienstleister, Anwender, Forschungseinrichtungen und Multiplikatoren arbeiten im VDC-Netzwerk entlang der gesamten Wertschöpfungskette Virtuelles Engineering in den Themen 3D-Simulation, 3D-Visualisierung, Product Lifecycle Management und Virtuelle Realität zusammen. Die Mitglieder des VDC setzen auf eine höhere Innovationstätigkeit und Produktivität durch Informationsvorsprung und Kostenvorteile.

Profil Palette CAD
Die Palette CAD GmbH ist ein mittelständisches inhabergeführtes Familienunternehmen aus Stuttgart. Das Unternehmen wurde 1994 von Dr.-Ing. Walter Zinser gegründet und hat sich auf CAD für die gehobene Inneneinrichtungsplanung spezialisiert. Von Beginn an entwickelten die Spezialisten von Palette CAD ein eigenständiges, sehr einfach zu bedienendes CAD Planungsprogramm, das heute mit der Version 8.1 das modernste CAD Programm für Inneneinrichtungsplanung darstellt. Zu den Kunden von Palette CAD zählen Handwerksbetriebe, die Industrie, der Groß-/ Fachhandel wie z.B. der Sanitärgroßhandel oder der Baustoffhandel sowie Planungsbüros.

Profil Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH
Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) ist für die regional bedeutsame Wirtschaftsförderung in der Landeshauptstadt Stuttgart und den fünf umliegenden Landkreisen verantwortlich. Strategische Aufgaben sind: nationales und internationales Standortmarketing, Akquisition von Unternehmen, Investorenservices, Unternehmensgründung, die Förderung regionaler Netzwerke sowie Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel. Mit zahlreichen Projekten und Angeboten stärkt die WRS die Entwicklung eines der innovativsten und wirtschaftsstärksten Standorte Europas und entwickelt neue Strategien, um Zukunftsbranchen in der Region zu stärken.

Weitere Informationen:

http://www.vdc-fellbach.de/downloads/pressemeldungen

Katarina Kies | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Doppelhaus mal anders - Elegantes Glas-Ensemble am Hang
02.05.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Bauübergabe der ALMA-Residencia
26.04.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften