Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Hausanschlussliner mit DIBt-Zulassung

02.10.2007
Mit dem "lineTEC® ProFlex" der Vereinigte Filzfabriken AG, Giengen (VFG) gibt es ein neues Produkt auf dem Sanierungsmarkt

Das DIBt-zugelassene System steht den Anwendern für die Sanierung von Hausanschluss- und Grundleitungen zur Verfügung. Die Allgemeine Bauaufsichtliche Zulassung wurde im Juli 2007 erteilt (Zulassung Nummer Z-42.3-416). Die DIBt-anerkannte Prüfstelle des IKT begleitete die Zulassung.

Zulassungsgegenstand

Die allgemeine Bauaufsichtliche Zulassung gilt für das Schlauchliningverfahren "lineTEC® ProFlex". Dieses besteht aus einem Polyesterfaserschlauch der VFG und dem Zwei-Komponenten-Epoxid-Harzsystem "Biresin® lineTEC® EP 40". Saniert werden können damit schadhafte Abwasserleitungen mit Kreisquerschnitten in den Nennweiten DN 100 bis DN 200, also typische Hausanschluss- und Grundleitungen. Hervorzuheben ist, dass der ProFlex-Liner nach Herstellerangaben zwei Dimensionssprünge überwinden kann. Auch stellen Bögen bis zu 90° kein Hindernis dar.

Praxistest auf der Baustelle
Im Rahmen der DIBt-Zulassung begleitete und dokumentierte das IKT den Einbau eines ProFlex-Liners bei einer Pilot-Baustelle, um die Eignung von Liner und Harz sowie die Handhabbarkeit auch unter rauen Baustellenbedingungen nachzuweisen.

Im Schlauch, der auf die entsprechende Länge der Haltung abgeschnitten wurde, wird ein Vakuum erzeugt, während der Techniker das Harz einfüllt. Zuvor werden Harz "Biresin® lineTEC® EP 40" und Härter im Verhältnis 100:12 miteinander vermischt. "Uns bei VFG war es wichtig, die einzelnen Komponenten so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Harz und Härter werden in baustellengerechten Gebindeeinheiten von 20 kg Harz und 2,4 kg Härter angeboten, was dem Mischungsverhältnis von 100:12 entspricht. Benötige ich für die zu sanierende Haltung eine geringere Menge, ist es kein Problem den 20 kg Eimer anzuheben, um die richtige Menge umzufüllen. Da wird es bei 220-kg-Gebinden im wahrsten Sinne des Wortes schon schwerer", erklärt Peter Holl, Produktmanager lineTEC® bei VFG. Nach dem Einfüllen des Harzes wird der ProFlex-Liner auf dem Imprägniertisch bis zur entsprechenden Dicke gewalzt.

Ein Harzsystem und doch kalt und warm
Der ProFlex-Liner wird mit Wasser in die Haltung inversiert. Zusätzlich lässt sich das System jedoch auch mit Druckluft inversieren.

Obwohl nur ein Harzsystem eingesetzt wird, hat der Anwender die Wahl zwischen Warm- und Kaltaushärtung. Bei der Kaltaushärtung bei Umgebungstemperatur ist der Liner nach 20 Stunden Aushärtung einsatzbereit. Die Warmaushärtung erfolgt bei 60°C, gemessen an der Außenhaut. "Die reine Aushärtezeit beträgt dann 70 Minuten. Rechnet man Aufheiz- und Kühlphase dazu, ist die ganze Sache nach drei bis vier Stunden durch. Vorbereitungs- und Einbauzeiten nicht mitgerechnet", ergänzt Holl.

Um den Sanierungserfolg festzustellen, entnahmen die IKT-Prüfer nach der Sanierung eine Probe aus der Haltung. An dieser Baustellenprobe führten sie im IKT-Labor folgende Prüfungen durch:

- Dichtheitsprüfung nach APS-Prüfrichtlinie
- Bestimmung der Kriechneigung
- Kurzzeit-Scheiteldruckversuch
Die IKT-Prüfer konnten eine erfolgreiche Sanierung bestätigen, da die Ergebnisse die Anforderungen an das System "lineTEC® ProFlex" erfüllt haben.
Tests im IKT-Labor
Der DIBt-Zulassung sind zahlreiche Prüfungen an der DIBt-anerkannten IKT-Prüfstelle Schlauchliner vorangegangen. Unter Laborbedingungen wurden von der VFG Proben hergestellt, an denen im IKT wichtige mechanische Kurz- und Langzeiteigenschaften bestimmt wurden:
- Bestimmung der Charpy-Kerbschlagzähigkeit,
- Druck- und Zugversuch am Laminat und an den Reinharzen,
- Dichtheitsbestimmung nach APS-Prüfrichtlinie
- Dichtebestimmung, um später im Baustellenbetrieb die vollständige Harztränkung des Schlauches kontrollieren zu können,
Chemische Beständigkeit,
- Kurzzeit-Scheiteldruckversuch,
- Drei-Punkt-Biegeversuch,
- Differential Scanning Calorimetry (DSC-Analyse) zur Bestimmung der Glasübergangstemperatur (Aushärtegrad) und

- IR-Spektralanalyse, um die beiden zugelassenen Harzsysteme später im Baustellenbetrieb eindeutig identifizieren zu können.

Mit den Laborprüfungen wird die grundsätzliche Eignung des Schlauchliners überprüft. Die Kurz- und Langzeitkennwerte dienen als Vergleichswerte für die Prüfung von Baustellenproben.

Wie die Tests im IKT-Labor zeigten, kann eine schadhafte Hausanschluss- und Grundleitung mit dem "lineTEC® ProFlex" dauerhaft saniert werden.

Kontakt
VFG Vereinigte Filzfabriken Giengen AG
Giengener Weg 66
89537 Giengen
Ansprechpartner: Peter Holl
Tel.: 07322 144-0
Fax: 07322 144-246
E-Mail: info@vfg.de

Daniela Brown, | idw
Weitere Informationen:
http://www.vfg-lineTEC.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Neueinschätzung der Erdbebengefährdung Deutschlands
13.06.2018 | Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

nachricht Im Herzen der Stadt
06.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics