Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Domekameras für einen klaren Überblick

18.07.2007
Die Solaris Domekameras von Siemens Building Technologies überzeugen durch Präzision, Bildqualität und Zuverlässigkeit und können für verschiedenste Überwachungsgebiete eingesetzt werden. Sie eignen sich sowohl für Innenanwendungen im Handel und Gewerbe als auch für Ausseneinsätze, beispielsweise im Verkehr, öffentlichen Zentren oder in Flughäfen.

Die neue Solaris CCDS1415-DNX High-Speed-Domekamera verfügt über ein Tag- /Nachtkameramodul mit einem 26-fachen optischen Zoomobjektiv mit hoher Lichtempfindlichkeit.

Die Kamera ist daher in der Lage, kleinste Details auch in dunkler Umgebung zu erkennen und eignet sich besonders gut für die Überwachung von grossflächigen Arealen. Mit dem integrierten Infrarot-Sperrfilter liefert die Kamera gestochen scharfe Farbbilder am Tag und bei Nacht mit Infrarotbeleuchtung Schwarz-Weiss-Bilder. Solaris-Kameras sind so konstruiert, dass sie sich einfach installieren, einstellen und warten lassen.

Kamerakopfeinheit (HU) und Terminierungseinheit (XTU) sind deshalb als getrennte Teile ausgelegt. Konfigurierung der zahlreichen Funktionen, Adressierung, Protokollauswahl, Voreinstellungen, Diagnose, Inspektions-, Testmodus oder Kontrollfunktion für Bild- sowie Signalqualität erfolgen einfach über die geführte LCD-Anzeige der Terminierungseinheit und erfordern keinen zusätzlichen Monitor für die Inbetriebnahme. Zudem lassen sich Kameraparameter wie Belichtung, Weissabgleich, automatische Verstärkungsregelung, Zonenzuteilung oder Bewegungsmuster einfach über das Bildschirmmenü ändern. Der Haltearm der Kamera lässt sich einfach und ohne Zubehörteile an einer Decke oder an einer Wand montieren.

Der Solaris-Kamerakopf ist werkseitig versiegelt und die Komponenten für die Energieversorgung, für Video und Telemetriedaten sowie Alarmierungs- und Versorgungskabel sind im wetterfesten, sabotagesicheren XTU-Gehäuse untergebracht. Kamera und XTU-Gehäuse sind über das vorinstallierte CAT5-Kabel (10 Meter) mit externem RJ45-Anschluss verbunden – Spannungsversorgung, Kommunikation der Videodaten und Telemetriesteuerung erfolgen also über ein einziges Kabel. Nach der Installation der Domekamera erfolgt die Programmierung direkt über die XTU-Terminierungseinheit, die sich bis zu 30 Meter entfernt vom Kamerakopf (z.B. in einem Kontrollraum) platzieren lässt. Diese Reichweite kann mit einer optionalen lokalen Spannungsversorgung auf bis zu 300 Meter ausgeweitet werden.

Solaris-Kameras sind mit einem optischen 26-fachen oder 18-fachen Zoomobjektiv erhältlich, die auch bei schwierigen Lichtverhältnissen eine optimale Bildqualität bieten. Mit der Auto-Flip- Funktion lassen sich Objekte verfolgen, die sich im Bereich unterhalb der Kamera bewegen. Über die vollständig programmierbaren Muster und Voreinstellungen (bis zu 99) können regelmässig wiederholende Funktionen, beispielsweise visuelle Rundgänge, automatisch ausgeführt werden.

Auf dem Bildschirm können gleichzeitig acht von 24 einstellbaren Privatzonen angezeigt werden. Zonen lassen sich mit Namen bezeichnen, was eine genaue Zuordnung von Kamera oder Zone erleichtert. Wird der Kamerakopf vorsätzlich oder versehentlich beschädigt, kann er einfach ausgetauscht werden ohne dass die Einstellungen neu programmiert werden müssen – die Konfigurationseinstellungen vom Kamerakopf können in der XTU-Einheit gespeichert und gesichert werden.

Mit dem umfangreichen Zubehörmaterial für die Eck-, Wand-, Hänge-, Schwanenhals- oder Unterputzmontage können die Domekameras in jeder Umgebung flexibel installiert werden.

Leseranfragen sind zu richten an:
Siemens Schweiz AG
Building Technologies
Andreas Rohde
Product Manager CCTV
Industriestrasse 22
8604 Volketswil
Tel. +41 (0)585 578 794
andreas.rohde@siemens.com

Annina Mathieu | Siemens Schweiz AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.ch/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit
18.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“
17.01.2017 | EML European Media Laboratory GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

An Bord einer Höhenforschungsrakete wurde erstmals im Weltraum eine Wolke ultrakalter Atome erzeugt. Damit gelang der MAIUS-Mission der Nachweis, dass quantenoptische Sensoren auch in rauen Umgebungen wie dem Weltraum eingesetzt werden können – eine Voraussetzung, um fundamentale Fragen der Wissenschaft beantworten zu können und ein Innovationstreiber für alltägliche Anwendungen.

Gemäß dem Einstein’schen Äquivalenzprinzip werden alle Körper, unabhängig von ihren sonstigen Eigenschaften, gleich stark durch die Gravitationskraft...

Im Focus: Quantum optical sensor for the first time tested in space – with a laser system from Berlin

For the first time ever, a cloud of ultra-cold atoms has been successfully created in space on board of a sounding rocket. The MAIUS mission demonstrates that quantum optical sensors can be operated even in harsh environments like space – a prerequi-site for finding answers to the most challenging questions of fundamental physics and an important innovation driver for everyday applications.

According to Albert Einstein's Equivalence Principle, all bodies are accelerated at the same rate by the Earth's gravity, regardless of their properties. This...

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wie der Nordatlantik zum Wärmepirat wurde

23.01.2017 | Geowissenschaften

Immunabwehr ohne Kollateralschaden

23.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

23.01.2017 | Physik Astronomie