Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie stark krümmt sich Ihr Gebäude?

09.05.2006
Forscher des Schwedischen Nationalen Prüfungs- und Forschungsinstituts (SP) haben ein Krümmungsmessgerät, das "Biegemeter", zur Messung von Verziehungen in mit Steinplatten verkleideten Gebäuden entwickelt. Es wurde auch eine Anleitung zur Benutzung des Biegemeters erstellt.

Schon seit langem wird beim Bau von Gebäuden Stein verwendet. In jüngerer Zeit werden Gebäude mit dünnen Schichten aus Stein - z.B. Marmor - verkleidet und verschönert, wodurch in ganz Europa zahlreiche Wahrzeichen entstanden sind. Leider nehmen diese Steinverkleidungen im Lauf der Zeit Schaden.

Der Verfall durch Neigung und Krümmung bis hin zum völligen Zerfall hat Fragen zur Sicherheit wie auch zu Gegenmaßnahmen durch Reparatur und Vorbeugung aufgeworfen. Für diese Aufgabe wurde das Konsortium des TEAM-Projekts unter der Leitung des Schwedischen Nationalen Prüfungs- und Forschungsinstituts (SP) gebildet.

Es wurde das Biegemeter-Instrument entworfen und an realen Gebäuden getestet, um den Verformungsgrad einer solchen Verkleidung zu bestimmen. Die periodische (z.B. jährliche) Datenerfassung kann einen Einblick in den Fortschritt des Verfalls geben. Danach können diese Informationen für eine umfassende Risikoeinschätzung und zur Bestimmung der notwendigen Gegenmaßnahmen genutzt werden.

Die Partner des TEAM-Projekts haben neben der Entwicklung des Geräts eine genaue Bedienungsanleitung für das Biegemeter erstellt. Diese Anleitung und das nutzerfreundliche Gerät selbst machen es auch nicht fachkundigen Personen (z.B. Hauseigentümern) leicht.

Außerdem beschädigt das Biegemeter die Gebäudefassade nicht und ist preisgünstig. Es kann auch zur Überprüfung von Steinen verwendet werden, die für eine Verkleidung bestimmt sind. Weitere Informationen zu diesem Instrument und dessen Bedienungsanleitung sind beim Schwedischen Nationalen Prüfungs- und Forschungsinstitut (SP) erhältlich.

Bjorn Schouenborg | ctm
Weitere Informationen:
http://www.sp.se

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Modernes Architektenhaus mit landestypischen Design-Elementen
15.02.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Großprojekte: Auf den Start kommt es an - Projekt zur Optimierung komplexer Bauvorhaben gestartet
03.02.2017 | Technische Universität Braunschweig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung