Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Staatlich gesteuerte Bodenreformen - Risiko oder Chance?

29.07.2009
Wissenschaftler der University of East Anglia und des IAMO sind Herausgeber einer Sonderausgabe des Wissenschaftsjournals "World Development" zum Thema Bodenreformen

Im August erscheint die Printversion der Sonderausgabe "The Limits of State-Led Land Reform" des Wissenschaftsjournals "World Development" (Band 37, Ausgabe 8).

Das Sonderheft liefert einen wichtigen Beitrag zur hochaktuellen und drängenden Frage staatlich gesteuerter Bodenreformen. Redaktionell betreut wurde die Sonderausgabe von Dr. Thomas Sikor von der University of East Anglia, Großbritannien, und von Dr. Daniel Müller vom Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO).

Sikor und Müller, beide ausgewiesene Experten auf dem Gebiet der Analyse von Bodenreformen und Landnutzung in Entwicklungs- und Transformationsländern, verfassten den einleitenden Artikel der Sonderausgabe und sichteten und begutachteten die weiteren elf Beiträge. Die so versammelten Artikel setzen sich mit unterschiedlichen Modellen und Ansätzen von Bodenreformen auseinander; dies umfasst redistributive Bodenreformen, Eintragung in Grundbücher sowie post-totalitäre Umverteilung. In ihrem einleitenden Beitrag liefern Sikor und Müller den wissenschaftlichen Hintergrund zur Thematik, sie zeigen Grenzen staatlich gelenkter Bodenreformen auf, bewerten empirische und konzeptuelle Grundlagen der von Gemeinschaften verantworteten Bodenreformen und diskutieren Einzelaspekte solcher Umstrukturierungsprozesse.

Insgesamt bringt die Sonderausgabe eine Reihe innovativer empirischer Studien und Abhandlungen auf dem Gebiet zusammen. Autoren sind durchweg renommierte Wissenschaftler bzw. herausragende Nachwuchsforscher der Agrarwissenschaften, Anthropologie, Entwicklungsforschung und der Geographie. Die Bandbreite der Autoren entspricht dabei dem interdisziplinären Ansatz von World Development. Den theoretischen Betrachtungen sind konkrete Fallbeispiele aus Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika zur Seite gestellt. Besonders hervorzuheben sind die Beiträge von Dr. Pauline E. Peters von der Harvard University, USA, sowie von Dr. Frank Place vom weltweit agierenden World Agroforestry Centre (ICRAF). Peters und Place, zwei der führenden und angesehensten Wissenschaftler auf dem Gebiet, nehmen in ihren Artikeln eine kritische Bestandsaufnahme der wissenschaftlichen Forschung zu Bodenreformen aus Sicht der Agrarwirtschaft und der Anthropologie vor. Ihre Erkenntnisse geben umfassend Einblick in den derzeitigen Stand der Forschung.

Die Herausgeber der Sonderausgabe, Sikor und Müller, waren zuletzt u.a. auch als Hauptreferenten zum IAMO Forum 2009 (17.-19. Juni, Halle (Saale)) geladen. Auf der jährlich vom Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa ausgerichteten internationalen wissenschaftlichen Konferenz ging Sikor in seinem Vortrag anhand dreier Beispiele aus Albanien, Rumänien und Vietnam der Frage nach, unter welchen Bedingungen Bodenreformen erfolgreich sein können. Müller stellte auf dem Forum die Auswirkungen von Transformationsprozessen auf die Landnutzung ausgewählter Länder anhand von Satellitenbildern dar. Wie diese beiden Ansätze auf eine produktive Weise zusammengeführt werden können, zeigt der von Sikor, Müller und Stahl für das Sonderheft verfasste Aufsatz zur Fragmentierung von Agrarflächen in Albanien auf.

Das Inhaltsverzeichnis zur Sonderausgabe der World Development "The Limits of State-Led Land Reform" ist unter http://www.sciencedirect.com/science/journal/0305750X sowie der einleitende Artikel unter http://dx.doi.org/10.1016/j.worlddev.2008.08.010 einsehbar; Informationen zu den Herausgebern Dr. Thomas Sikor und Dr. Daniel Müller finden sich online unter http://www.uea.ac.uk/dev/faculty/Sikor bzw. http://www.hu-berlin.de/~muelleda/.

"The Limits of State-Led Land Reform"
herausgegeben von Thomas Sikor und Daniel Müller
Sonderausgabe der "World Development", Vol. 37, Issue 8, August 2009
http://www.sciencedirect.com/science/journal/0305750X
Weitere Informationen:
Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Britta Paasche M.A.
Tel. 0345 - 2928 330 | paasche@iamo.de

Britta Paasche | idw
Weitere Informationen:
http://www.iamo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie