Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schnelle Messung von pH-Werten im Ackerbau

15.12.2009
Neues Forschungsprojekt der Fachhochschule Osnabrück gestartet

Forschung für die Landwirtschaft: Wissenschaftler der Fachhochschule (FH) Osnabrück testen, ob und auf welche Weise die automatische Messung von unterschiedlichen pH-Werten auf landwirtschaftlich genutzten Flächen sinnvoll einsetzbar ist. Das Forschungsprojekt mit dem Titel "Erfassung der räumlichen Variabilität der pH-Werte im Boden zur Optimierung acker- und pflanzenbaulicher Maßnahmen" wird gefördert vom Land Niedersachsen und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

"Bisher ist es üblich, dass für eine pH-Wert-Untersuchung von Ackerböden zunächst Bodenproben per Hand entnommen werden müssen, die anschließend in ein Labor geschickt und dort analysiert werden. Dieses aufwändige Verfahren erschwert es, teilflächenspezifisch Ackerflächen auf pH-Wert-Unterschiede im Boden zu untersuchen", erklärt Projektleiter Prof. Dr. Dieter Trautz den Hintergrund. "Eine genaue Kenntnis des pH-Wertes ist jedoch notwendig, um ein bestmögliches Pflanzenwachstum zu gewährleisten: Ist der Wert zu hoch oder zu niedrig, kann beispielsweise die Nährstoffaufnahme der angebauten Nutzpflanzen eingeschränkt sein" ergänzt Prof. Dr. Hans-Werner Olfs, der 2. Leiter des Forschungsvorhabens. Um optimale Erträge zu erzielen, muss der pH-Wert auf der gesamten Fläche optimal an die Ansprüche der Pflanzen angepasst sein.

Mit Hilfe eines speziellen Messgerätes - des "VERIS Mobile Sensor Platform" (VERIS MSP) - ist es möglich, zwischen fünf und zehn Hektar Ackerfläche in einer Stunde zu testen, indem das Gerät mit Hilfe eines Traktors über den Acker gezogen wird. Dabei werden bis zu fünfzig Bodenproben je Hektar in einer Tiefe von acht bis zehn Zentimetern auf ihren pH-Wert untersucht und diese Daten gespeichert. Eine spezielle Computersoftware zeigt mithilfe der mitgespeicherten GPS-Koordinaten an, wie sich die pH-Werte und somit der Kalkbedarf auf der Fläche verhalten.

Auf den Flächen des Versuchsbetriebes der Fakultät "Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur" der FH wird nun untersucht, wie zuverlässig diese automatische Methode ist und inwiefern hiesige Landwirte und Agrarunternehmen sie im Alltag einsetzen können. Zu diesem Zweck wird zudem ein Anwendungsleitfaden entwickelt. Kooperationspartner des Forschungsprojektes sind unter anderem die B&L Dienstleistungen Balgenort-Lingemann GbR aus Osnabrück, die landwirtschaftlichen Betriebe Westrup-Koch Acker GbR aus Bissendorf und Iburgshof aus Belm, die Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG, die ppm Agrarberatung aus Verden sowie die Loges Kalk- und Kreidewerke aus Söhlde.

Miriam Riemann | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-osnabrueck.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter
21.06.2018 | Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

nachricht Neue Perspektive für die Gesundheit der Bäume
15.06.2018 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Sensoren auf Gummibärchen: Team druckt Mikroelektroden-Arrays auf weiche Materialien

21.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics