Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Revitalisierung der Kornkammer Europas

08.12.2008
Universität Hohenheim baut Deutsches Agrarzentrum in der Ukraine auf

Regelmäßiger Betrieb ab Februar 2009

Die Ukraine, einstmals Kornkammer Europas, bleibt heute weit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Ursache sind veraltete Landtechnik und landwirtschaftliche Verfahren, und selbst dort, wo moderne Technik und Produktionsmittel zur Verfügung stehen, fehlt es meistens am Know-how der Beschäftigten.

Abhilfe soll nun ein deutsches agrarwirtschaftliches Bildungszentrum für ukrainische Fach- und Führungskräfte sowie Auszubildende im Agrarbereich schaffen. Mit dem Aufbau und der Koordination wurde das Osteuropazentrum der Universität Hohenheim zusammen mit der DEULA Baden-Württemberg und der ADT Projekt GmbH beauftragt. Getragen wird die Initiative von deutschen Unternehmen aus dem Agrarbereich. Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) unterstützt das Deutsche Agrarzentrum inhaltlich und finanziell mit knapp 600.000 Euro zunächst einmal bis Ende 2010.

Management-Know-how und moderne Produktionsmethoden stehen im Zentrum eines hochwertigen Schulungsprogramms, das derzeit durch Mitarbeiter des Osteuropazentrums der Universität Hohenheim vor Ort entwickelt wird. Ergänzt wird das Angebot für Fach- und Führungskräfte und Auszubildende durch regelmäßige Informationsveranstaltungen.

Gleichzeitig steht das Zentrum der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft als Plattform für Schulungen, Kurse, Technik-Demonstrationen, Feldtage und Feldversuche zur Verfügung. Mit Kursen zur Bedienung von modernen Landmaschinen und Fragen der Pflanzenproduktion wird das Deutsche Agrarzentrum im Februar 2009 seinen regelmäßigen Betrieb aufnehmen.

Aufbauphase und die laufende Koordination vor Ort werden in den Händen eines Mitarbeiters des Osteuropazentrums liegen. Ausschlaggebend für den Auftrag an die Spezialisten der Universität Hohenheim waren die langjährigen Erfahrungen in der Koordination und Durchführung von Bildungsprojekten in der Ukraine und anderen Ländern Osteuropas sowie der ehemaligen Sowjetunion.

In diesem für die Ukraine bislang einmaligen Wirtschaftskooperationsprojekt treffen sich die Interessen der deutschen Wirtschaft, die im Hinblick auf den Absatz ihrer Produkte an einer modernen landwirtschaftlichen Praxis interessiert ist, mit denen des BMELV, das seit Jahren mit eigenen Beratungsprojekten in der Ukraine aktiv ist. Auch das Landwirtschaftsministerium der Ukraine hat dem Deutschen Agrarzentrum bereits umfassende Unterstützung zugesagt.

Das neue agrarwirtschaftliche Trainingszentrum liegt im Gebiet Tscherkassy, 180 km südlich von Kiew. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein landwirtschaftlicher Betrieb, der seit fünf Jahren von einem bayerischen Landwirt bewirtschaftet wird und dem Zentrum Flächen für die Durchführung von Pflanzenbauversuchen und Feldvorführungen zur Verfügung stellt.

Osteuropazentrum der Universität Hohenheim

Das Osteuropazentrum (OEZ) der Universität Hohenheim ist ein Zentrum für Forschung, Lehre, Weiterbildung und Beratung in und mit den wissenschaftlichen Einrichtungen der mittel- und osteuropäischen Länder. Es wurde 1995 als fakultätsübergreifendes wissenschaftliches Zentrum der Universität Hohenheim gegründet. Das Zentrum ist verantwortlich für die Koordinierung und Beratung der interdisziplinären Aktivitäten der in Hohenheim vertretenen wissenschaftlichen Fachdisziplinen, insbesondere der Naturwissenschaften, der Agrarwissenschaften und der Wirtschaftswissenschaften.

Kontaktadresse:
Dr. h.c. Jochem Gieraths / Dr. Heinrich Schüle, Universität Hohenheim, Osteuropazentrum

Tel.: 0711 459-23572/22577, E-Mail: daz@uni-hohenheim.de

Florian Klebs | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hohenheim.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Dendromax: Züchtung und Vermehrung von Mehrklonsorten der Hybridlärche, Douglasie und Aspe
27.02.2017 | Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie