Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forstwirtschaft, Holz- und Papierindustire / Über 700 Vorschläge für Technologieplattform eingegangen

27.06.2006
Für die gemeinsame Technologieplattform von Forstwirtschaft, Holz- und Papierindustrie sind bislang europaweit mehr als 700 Vorschläge für Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu einer umweltschonenden und nachhaltigen Nutzung von Ressourcen eingegangen. Im Rahmen der Zellcheming/EXPO haben der Verband Deutscher Papierfabriken (VDP) und die Papiertechnische Stiftung (PTS) über das gemeinsame "Research & Development - Networking" informiert und konkrete Projektvorhaben vorgestellt. Die Vorschläge werden in das 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Kommission einfließen, die dafür ein Gesamtbudget von rund 48 Milliarden Euro zur Verfügung stellen will.

"Die Forest-based Sector Technology Platform wird die Innovationsaktivitäten der Branche in den nächsten Jahren nachhaltig beeinflussen", erklärte VDP-Präsident Bernd Rettig. PTS-Vorstand Dr. Paul W. Rizzi erläuterte, dass "die Forschungsagenda Themen wie die Sicherung der Verfügbarkeit und besseren Nutzung der Biomasse Holz sowie recyclierter Faserstoffe für die Herstellung von Produkten und von Energie in den Mittelpunkt stellt." Die PTS initiiere unter diesem Dach gegenwärtig drei Projektkonsortien, die sich mit den folgenden Themen auseinandersetzten: Energieschonende Herstellung maßgeschneiderter Recyclingfasern für verschiedene Papiersorten, neue und verbesserte Papiereigenschaften durch den Einsatz nanomodifizierter Fasern sowie Anwendung der Mikrobiologie für ein umfassendes Wassermanagement und zur Energiegewinnung.

"Die Bundesregierung unterstützt ausdrücklich das Engagement deutscher Unternehmen und Wissenschaftsorganisationen in der Forest-based Sector Technology Platform. Sie fordert Wirtschaft und Wissenschaft zu einer weiter intensivierten Mitwirkung auf", sagte Prof. Konstantin von Teuffel, Direktor der Forstlichen Forschungsanstalt Baden-Württemberg und Vorsitzender der Deutschen Gruppe in der Plattform. Die Forest-based Sector Technology Platform trage zur Strukturbildung durch branchenübergreifende Vernetzung im Forst-Holz-Sektor bei und sei ein Beitrag zur Europäisierung der deutschen Wissenschafts- und Wirtschaftsaktivitäten in diesem Bereich.

Mit den von der Europäischen Kommission unterstützten "Technologieplattformen" sind die einzelnen Wirtschaftszweige europaweit aufgefordert, eine Vision für ihre Weiterentwicklung zu formulieren und bis zum Spätsommer ein spezifisches Forschungsprogramm zu entwickeln. VDP und PTS koordinieren diese Aktivitäten für die deutsche Papierindustrie im Rahmen der Deutschen Gruppe der Forest-based Sector Technology Platform.

Als langfristige "Vision 2030" haben die holzbasierten Branchen bereits folgende Ziele definiert:

- Die forstwirtschaftlichen Industrien Europas sollen eine Schlüsselstellung in einer nachhaltig wirtschaftenden Gesellschaft einnehmen.

- Als wettbewerbsfähige, wissensbasierte Industrien fördern sie die zunehmende Nutzung nachwachsender Rohstoffe aus dem Wald.

- Die Unternehmen leisten ihren gesellschaftlichen Beitrag im Rahmen einer biologisch basierten, kundenorientierten und international wettbewerbsfähigen europäischen Wirtschaft.

Weitere Informationen zur Technologieplattform sind unter www.forestplatform.de oder www.forestplatform.org abrufbar.

Gregor Andreas Geiger | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.forestplatform.de
http://www.forestplatform.org

Weitere Berichte zu: Platform Sector Technologieplattform Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Acht europäische Länder im Kampf gegen den Asiatischen Laubholzbockkäfer
06.01.2017 | Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL

nachricht Kleinbauern in Afrika: Clevere Milchkühlung – dank Solar auch ohne Stromanschluss
02.01.2017 | Universität Hohenheim

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise