Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Antibiotika-Resistenz: Viele Hühner-Bakterien reagieren nicht mehr

19.05.2004


40 Prozent der in Hühnern vorkommenden Bakterien sind inzwischen unempfindlich gegen mindestens ein Antibiotikum. Das fanden Schweizer Forscher heraus, die 415 Hühnerfleisch-Proben von mehr als 120 verschiedenen Lebensmittelhändlern der gesamten Schweiz und Liechtensteins auf Antibiotika-Resistenzen untersuchten. 91 verschiedene Campylobacter-Stämme wurden identifiziert, davon waren 59 Prozent gegen alle getesteten Antibiotika resistent, 19 Stämme gegen ein Antibiotikum, neun Stämme gegen zwei und acht Stämme gegen drei Antibiotika.



Campylobacter verursachen weltweit zwischen 5 und 14 Prozent aller Durchfallerkrankungen. Ursachen sind meist unsauberes Trinkwasser, unzureichend gekochtes Fleisch von Geflügel und nicht-pasteurisierte Milchprodukte. In der Regel klingt die Erkrankung innerhalb einer Woche ab, für Kleinkinder und Menschen mit geschwächtem Immunsystem hingegen können Campylobacter-Infektionen lebensbedrohlich werden. Dann werden Antibiotika verabreicht. Je mehr Stämme des Bakteriums resistent werden, desto schwieriger wird die Behandlung.

Weitere Ergebnisse der Studie, auf die "Der Lebensmittelbrief" verweist, waren, dass regional erzeugtes Fleisch weniger häufig mit antibiotikaresistenten Campylobacter infiziert war als importiertes und dass konventionell gehaltene Tiere eher Resistenzen zeigten als Tiere in Freilandhaltung. - In der EU sind Antibiotika, die auch als Wachstumsmittel eingesetzt worden waren, seit 1999 verboten, in den USA seit 2000.

Renate Kessen | aid infodienst
Weitere Informationen:
http://www.biomedcentral.com/info/about/pr-releases?pr=20031209

Weitere Berichte zu: Antibiotika-Resistenz Antibiotikum Hühner-Bakterien

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Direktsaat nur in trockenen Regionen von Vorteil
23.10.2014 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Wirtschaftlichkeit des Ackerbaus: dunkle Wolken am Horizont
20.10.2014 | Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der NRW-IKT-Branche in Bochum

23.10.2014 | Veranstaltungen

Innovationen im städtischen Wirtschaftsverkehr: Von der Elektromobilität bis zum Lastenrad-Boom

23.10.2014 | Veranstaltungen

High-Tech von der Rolle

22.10.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neuer Korrosionsschutz mit Selbstheilungskräften entwickelt

23.10.2014 | Biowissenschaften Chemie

Plasmaforscher und Optikexperten erforschen neue Herstellungstechnologien für Hightech-Produkte

23.10.2014 | Verfahrenstechnologie

Flexible OP-Technik folgt menschlicher Anatomie

23.10.2014 | Medizintechnik