Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Home

Aktuelle Erkenntnisse der Wissenschaft im innovations-report

Der innovations-report dient als interdisziplinäres Forum, um Forschungsergebnisse bekannt zu machen und wissenschaftliche Zusammenarbeit zu stärken.

Das Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft macht aus wissenschaftlicher Forschung resultierende Innovationen bekannt und bewirkt auf diese Weise eine Wissensvernetzung. Die moderne Forschung profitiert vom regen Austausch unterschiedlicher Fachgebiete: Innovationen werden durch interdisziplinäre Kommunikation inspiriert und vorangetrieben. Die weltweit mehr als 8.200 Content-Partner des Forums geben in über 225.000 Publikationen aktuelle Forschungsergebnisse aus allen Bereichen der Wissenschaft bekannt. Durch die Veröffentlichung wissenschaftlicher Studien, aussagekräftiger Statistiken und zukunftsweisender Innovationen werden starke Impulse für weitere Forschung und Vernetzung gegeben.

Forschungsergebnisse aus allen wissenschaftlichen Disziplinen

Der innovations-report konzentriert sich mit Absicht nicht auf bestimmte, wissenschaftliche Sparten. Aktuelle Innovationen aus allen Bereichen der Wissenschaft, veröffentlicht sowohl von forschungsstarken Unternehmen als auch durch renommierte wissenschaftliche Einrichtungen, können im innovations-report abgerufen werden. Die Gesellschaftswissenschaften sind ebenso vertreten, wie alle naturwissenschaftlichen Bereiche, etwa Physik oder Biowissenschaften und Chemie. Außerdem sind innovative Ideen aus Medizin, Informationstechnologie, Ökologie und vielen weiteren Sparten im Forum publiziert. Die internationale Bekanntmachung zum Teil bahnbrechender Innovationen geschieht zum Wohle der Wissenschaft, denn die weltweite Forschung benötigt eine möglichst breit gefächerte Vernetzung.

Zukunftsorientierte Unternehmen setzen auf Forschung

Jedes Unternehmen, das in Zukunft auf dem internationalen Markt mithalten möchte, benötigt eine eigenständige Forschung in den jeweiligen Fachgebieten. Inspirationen hierzu liefern Forschungsergebnisse aus allen Teilen der Erde, die im innovations-report nachzulesen sind: Innovationen von der anderen Seite des Erdballs dienen zur Fortentwicklung eigener Ideen. So werden Dienstleistungen, Produkte und Herstellungsverfahren stetig verbessert und den sich verändernden internationalen Marktbedingungen angepasst. Eigene Patente steigern den Wert einer Firma und können erhebliche, positive Auswirkungen auf den Umsatz haben. Wissenschaftlicher Austausch steht allerdings am Anfang jeder neuen Innovation.

Forschung und neue Innovationen weisen den Weg

Die moderne Wissenschaft weist den Weg in die Zukunft, nicht nur im unternehmerischen Bereich. Die weltweite Forschung wartet mit immer neuen Erkenntnissen auf, die das Leben der Menschen in Gegenwart und Zukunft beeinflussen. Moderne Innovationen können den Alltag zunehmend vereinfachen, unsere Ökosysteme entlasten und die Gesundheit der Menschen fördern. Dies geschieht am effektivsten durch interdisziplinären Austausch in allen Forschungsbereichen. Innovationen müssen positiv genutzt werden, um vielen Menschen zu Gute zu kommen. Wenn ein möglichst umfassendes Wissen vorliegt, das die Vor- und Nachteile neuer Erfindungen genau erkennbar werden lässt, dann können Forschungsergebnisse besonders effektiv genutzt werden.

Wissenschaftliche Vernetzung zum Erfahrungsaustausch

Der Austausch von Forschungsergebnissen hat eine lange Tradition, auch schon vor dem digitalen Zeitalter. Die rasante Fortentwicklung der Wissenschaft ist vor allem auf eine intensive, internationale Zusammenarbeit im Innovationsbereich zurückzuführen. In der heutigen Zeit können aktuelle Innovationen über das Internet allerdings sehr viel schneller einem großen Interessentenkreis bekannt gemacht werden, sodass die wissenschaftliche Fortentwicklung rasanter voranschreitet, als je zuvor. Forschung ist kein Selbstzweck, obwohl ein Wissenschaftler durchaus in seinen Innovationen eine gewisse Erfüllung finden kann. Sämtliche aus der weltweiten Forschung stammenden Innovationen sollten einem möglichst breiten Interessentenkreis zur Verfügung stehen, damit die Forschung nicht zur Sackgasse wird. Eine neuartige Entwicklung kann in vielen Fällen immer noch weiter ausgearbeitet werden. So wird das Innovationsgeschehen durch Vernetzung belebt und der wissenschaftlichen Forschung eine immer neue Richtung gegeben.

Willkommen im innovations-report,

dem Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft zur Förderung der Innovationsdynamik und Vernetzung von Innovations- und Leistungspotenzialen.

Mit mehr als 8.200 internationalen Content-Partnern und über 225.000 Veröffentlichungen über neueste Entwicklungs- und Forschungsergebnisse, interessante Studien und Statistiken sowie innovative Verfahren, Produkte und Dienstleistungen zukunftsorientierter Unternehmen und renommierter wissenschaftlicher Einrichtungen, zählt der innovations-report zu den wichtigen Impulsgebern des internationalen Innovationsgeschehens. Eine besondere Ehre wurde dem innovations-report durch die Nominierung zur renommierten "Dieselmedaille 2011" in der Kategorie "Beste Medienkommunikation" zuteil.

Anzeige

Im Focus: Störungsaktivität vor Chile entdeckt - Ursprung des Tsunamis 2010 in Maule bestimmt

Nach dem schweren Erdbeben vor Chile im Februar 2010 konnten Wissen-schaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel in Zusammenarbeit mit Forschern aus Potsdam und Chile durch Messungen der Nachbeben die genaue Lage der Bruchstelle zwischen der südamerikanischen und der pazifischen Nazca-Platte ermitteln. Die Studie wurde jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Geology publiziert.

Im Februar 2010 ereignete sich in Chile eines der schwersten Erdbeben der vergangenen 50 Jahre. Mit einer Stärke von 8.8 zog das Beben einen Tsunami nach sich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Aktuelle News zu Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Forschung:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Kfz-Unfallschadenmanagement auf der internationalen Messe Automechanika Frankfurt präsent

Universität Bremen mit einem EU-Projekt zum europäischen Qualifizierungsprofil im Unfallschadensmanagement europaweit erfolgreich

Vor zwei Jahren startete das Institut Technik und Bildung (ITB) an der Universität Bremen ein Leonardo da Vinci Projekt zum Unfallschadensmanagement. Ziel war...

02.09.2014 | Messenachrichten | nachricht Nachricht

Würmer stabilisieren Atmosphäre - Verbindung zwischen Tiefseeorganismen und Sauerstoff nachgewiesen

Vor rund 540 Millionen Jahren begann auf der Erde eine bis heute andauernde Phase mit relativ stabilen Sauerstoffkonzentrationen in der Atmosphäre. Wissenschaftler aus Dänemark und vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel haben zusammen mit Kollegen aus Großbritannien und China jetzt eine mögliche Erklärung für diese Stabilisierung gefunden – im Sediment der Meeresböden. Die Studie ist in der internationalen Fachzeitschrift Nature Geoscience erschienen.

Das Meer gilt als Ursprung des Lebens. Und das Leben im Meer beeinflusst bis heute entscheidend die Lebensumstände auf der Erde.

02.09.2014 | Geowissenschaften | nachricht Nachricht

45 Millionen Menschen in Deutschland kaufen über das Internet ein

45 Millionen Menschen haben im Jahr 2013 in Deutschland Waren oder Dienstleistungen für private Zwecke über das Internet gekauft oder bestellt.

Dies entspricht einem Anteil von 76 % der Internetnutzer ab zehn Jahren, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen...

02.09.2014 | Statistiken | nachricht Nachricht

A smart fluorescent antenna for Wi-Fi applications

A new invention uses ionized gas in fluorescent light tubes to transmit Internet wireless frequency signals throughout a building with the aid of already existing electrical wiring.

Due to continuously evolving applications, the electronic communications industry requires high performance and speed efficient systems. However, the physical...

02.09.2014 | Energie und Elektrotechnik | nachricht Nachricht

Blowfly maggots provide physical evidence for forensic cases

Evidence collected from blowfly maggots could help in the investigation in murder cases.

Estimation of the post mortem interval (PMI) is one of the most crucial matters in autopsies and entomological specimens have been widely used to determine PMI...

02.09.2014 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

IFA 2014: Forscher entwickeln neue SmartTV-Anwendungen

Auch in diesem Jahr gehören sie zum festen Vokabular von Fachgesprächen im Vorfeld der IFA: die Trends »SmartTV« und »SecondScreen« (bzw. »Multiscreen«). Das eine sind internetfähige Fernseher, das andere steht für das Nutzen von TV-Inhalten über mehrere Geräte hinweg. Doch sind wirklich schon alle Möglichkeiten ausgeschöpft? Nein, meinen Robert Seeliger und Louay Bassbouss. Die beiden Fraunhofer-Forscher entwickeln gemeinsam mit der Fernsehbranche die notwendigen Technologien für den endgültigen Durchbruch der smarten Fernsehwelt. Im Gespräch kurz vor der Messe skizzieren sie neue Anwendungen.

Noch sind sie in der Minderheit. Aber ihre Zahl wächst rasant: Fernsehgucker, die mit ihrem TV-Gerät ins Internet gehen. Von zwei auf 12 Prozent ist ihr Anteil...

02.09.2014 | Messenachrichten | nachricht Nachricht

Single laser stops molecular tumbling motion instantly

Quantum control of molecules could lead to extremely fast computers

In the quantum world, making the simple atom behave is one thing, but making the more complex molecule behave is another story.

02.09.2014 | Physik Astronomie | nachricht Nachricht

Uniklinik Würzburg hilft beim Kampf gegen Chorea Huntington

Die Huntington-Krankheit ist eine bislang unheilbare, vererbliche Erkrankung des Gehirns. Ziel der internationalen Beobachtungsstudie Enroll-HD ist es, qualitätsgesichert möglichst viele Informationen über Menschen aus Huntington-Familien zu sammeln. So entsteht eine wertvolle Datenbasis für zukünftige Medikamente und Therapien. Die Neurologische Klinik und Poliklinik des Uniklinikums Würzburg ist seit kurzem Partnereinrichtung der Studie.

Die Huntington-Krankheit ist selten, vererbbar und fortschreitend. Nach Angaben der Deutschen Huntington-Hilfe sind in Deutschland etwa 8.000 Menschen davon...

02.09.2014 | Medizin Gesundheit | nachricht Nachricht

Wiederverwertbare Computer, 3D-Druck und intelligente Fahrzeuge

Technologien der TU Berlin zur Internationalen Funkausstellung

Ein Forschungsschwerpunkt der TU Berlin und zwei TU-Gründerfirmen präsentieren sich vom 5. bis 10. September am Forschungsmarkt Berlin-Brandenburg auf der IFA...

02.09.2014 | Messenachrichten | nachricht Nachricht

Surprising new role for calcium in sensing pain

Flow through pain-sensing molecule helps worms adapt to pain

When you accidentally touch a hot oven, you rapidly pull your hand away. Although scientists know the basic neural circuits involved in sensing and responding...

02.09.2014 | Biowissenschaften Chemie | nachricht Nachricht

Experts defend operational earthquake forecasting, counter critiques

SRL publishes details of first official OEF system in Italy

Experts defend operational earthquake forecasting (OEF) in an editorial published in the Seismological Research Letters (SRL), arguing the importance of public...

02.09.2014 | Geowissenschaften | nachricht Nachricht

Höhere Sicherheit, weniger Staus: Siemens liefert Videosystem ins polnische Bydgoszcz

Siemens rüstet das Straßennetz der rund 350 000 Einwohner-Stadt Bydgoszcz mit mehr als 50 Kameras zur automatischen Nummernschilderkennung (Automatic Number Plate Recognition, ANPR) aus.

Die Kameras vom Typ Sitraffic Sicore werden pro Tag mehr als eine halbe Million Nummernschilder erfassen. Die Videosysteme in Bydgoszcz dienen sowohl zur...

02.09.2014 | Verkehr Logistik | nachricht Nachricht

Tauschgeschäft: Big Data gegen Sicherheit und Geld

Big Data ist aus Kundensicht ein reines Tauschgeschäft: Für ein Plus an Sicherheit oder einen finanziellen Mehrwert akzeptieren Verbraucher, dass Unternehmen ihre Daten sammeln und analysieren. Das ist ein Kernergebnis der repräsentativen Studie "Potenzialanalyse Big Data Analytics" von Steria Mummert Consulting.

Die Überlegung, ob Verbraucher ihre Daten an Unternehmen weitergeben wollen oder nicht, ist eine rein ökonomische: Wenn sie einen Mehrwert für sich erkennen,...

02.09.2014 | Studien Analysen | nachricht Nachricht

Engineers develop new sensor to detect tiny individual nanoparticles

Nanoparticles, engineered materials about a billionth of a meter in size, are around us every day. Although they are tiny, they can benefit human health, as in some innovative early cancer treatments, but they can also interfere with it through viruses, air pollution, traffic emissions, cosmetics, sunscreen and electronics.

A team of researchers at Washington University in St. Louis, led by Lan Yang, PhD, the Das Family Career Development Associate Professor in Electrical &...

02.09.2014 | Materialwissenschaften | nachricht Nachricht

Likely near-simultaneous earthquakes complicate seismic hazard planning for Italy

Before the shaking from one earthquake ends, shaking from another might begin, amplifying the effect of ground motion. Such sequences of closely timed, nearly overlapping, consecutive earthquakes account for devastating seismic events in Italy's history and should be taken into account when building new structures, according to research published in the September issue of the journal Seismological Research Letters (SRL).

"It's very important to consider this scenario of earthquakes, occurring possibly seconds apart, one immediately after another," said co-author Anna Tramelli,...

02.09.2014 | Geowissenschaften | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende
Weitere Nachrichten und Berichte aus der Rubrik Fachgebiete >>>
Weitere Nachrichten und Berichte aus der Rubrik Sonderthemen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Sprühen im Fokus: Internationale Tagung ILASS 2014 an der Uni Bremen

02.09.2014 | Veranstaltungen

Strom aus Abwärme

02.09.2014 | Veranstaltungen

107. Jahrestagung der Deutschen Zoologischen Gesellschaft in Göttingen

02.09.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kfz-Unfallschadenmanagement auf der internationalen Messe Automechanika Frankfurt präsent

02.09.2014 | Messenachrichten

Sprühen im Fokus: Internationale Tagung ILASS 2014 an der Uni Bremen

02.09.2014 | Veranstaltungsnachrichten

Auf vielen Pfaden zu den Sternen

02.09.2014 | Seminare Workshops