Vom Bürostuhl in die Sportschuhe – Falken Tyre Europe bringt mit moove Schwung in den Arbeitsalltag

Ein systematisches Betriebliches Gesundheitsmanagement ist in vielen Großunternehmen bereits ein fester Bestandteil in der Personalarbeit. Aber auch viele kleine und mittelständische Betriebe erkennen zunehmend, dass die aktive Förderung der Gesundheit der eigenen Mitarbeiter eine Investition in die Zukunft des eigenen Unternehmens ist.

„Gerade als junges Unternehmen sehen wir es als unsere besondere Verantwortung unsere Talente gezielt zu unterstützen und sie so langfristig an unser Unternehmen zu binden, so Managing Director Isamu Ishida von Falken Tyre Europe, „daher legen wir großen Wert darauf, dass sich unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei der Arbeit wohl fühlen und sie dauerhaft gesund und motiviert bleiben.“

Unter dem Motto „Runter vom Bürostuhl, rein in die Sportschuhe“ startete das Projekt am 2. März mit einem Gesundheitstag am Unternehmensstandort in Offenbach. Dabei geht es bei moove längst nicht nur darum, Mitarbeiter zu mehr Bewegung am Arbeitsplatz zu motivieren – auch Themen wie ein besserer Umgang mit Stress, eine bewusste Ernährung oder gesunder Schlaf sind Bestandteil des umfangreichen Angebots im onlinebasierten moove Gesundheitsportal.

„Beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement geht es nicht um den idealen BMI oder dass täglich gejoggt wird, sondern darum, dass Unternehmen verantwortungsvoll und wertschätzend mit ihrer Ressource Mitarbeiter umgehen“, so vitaliberty-Geschäftsführer Harald Holzer.

„Wir wollen eine Bewusstseinsveränderung in Bezug auf einen gesunden Lebensstil nicht durch den erhobenen Zeigefinger erreichen, sondern durch einen Service, der motiviert, Spaß macht und ein großartiges Nutzungserlebnis bietet.“

„Die digitale BGM-Lösung von moove unterstützt unsere Mitarbeiter ganz individuell dabei, das Thema Gesundheit in ihren Alltag zu integrieren. Mit wenigen Klicks kann sich jeder online sein ganz persönliches Gesundheitsprogramm zusammenstellen und von überall darauf zugreifen“, sagt Stefanie Keller, die das Projekt bei Falken Tyre betreut.

Philipp Brühl von vitaliberty ergänzt: „Vielen Menschen fällt es schwer, den Beruf und eine gesunde Lebensweise unter einen Hut zu bringen. Häufig bleibt wenig Zeit für vernünftiges Essen, Entspannung oder Sport. moove unterstützt daher jeden Mitarbeiter täglich mit geringem Zeitaufwand etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Regelmäßige Aktionen, die auf spielerische Weise zum Mitmachen und dran bleiben motivieren, machen das Thema Gesundheit im Büroalltag erlebbar.“

ÜBER FALKEN TYRE EURPOE

Die Falken Tyre Europe GmbH ist die europäische Tochtergesellschaft des japanischen Reifenherstellers Sumitomo Rubber Industries Ltd., dem mit rund 23.000 Mitarbeitern sechstgrößten Reifenhersteller weltweit. Vom Standort Offenbach am Main aus vermarktet und vertreibt das Unternehmen ein komplettes Reifensortiment für PKW, LKW, Leicht-LKW und SUV in der Erstausrüstung und im gesamten europäischen Nachrüstmarkt. Alle Falken-Produkte erfüllen die ISO-Standards 9001 und 14001. Entwickelt und getestet in den anspruchsvollsten Rennserien der Welt, bieten Falken-Reifen ein Höchstmaß an individuellem Fahrspaß – und das zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis. Weitere Informationen unter www.falken-europe.de 

ÜBER DIE VITALIBERTY GMBH

Die vitaliberty GmbH mit Sitz in Mannheim gehört zur vitagroup und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Prävention. Die Vision der vitaliberty ist es, Unternehmen zu mehr Erfolg und Wettbewerbsfähigkeit durch gesunde und leistungsstarke Mitarbeiter zu verhelfen. Mit moove Tu’s für Dich! kümmert sich vitaliberty erfolgreich um langfristig vitalere und motiviertere Mitarbeiter großer und mittelständischer Unternehmen auf dem deutschen und internationalen Markt.
Mehr Infos: www.vitaliberty.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer