Vermessung dank Sodex Innovations nahezu vollständig automatisiert

Quelle: Sodex Innovations GmbH

Die Sodex Innovations GmbH veröffentlich ihre neue Innovation für die Baubranche! Durch dieses System soll die Vermessung, Dokumentation und Abrechnung von jedem Aushub größtenteils automatisiert werden. Aufwand, Zeit und Kosten sollen für Bauunternehmen im Bereich der Verwaltung minimiert werden. Und das mit einem Assistenzsystem, welches direkt auf den Bagger montiert ist!

Das Unternehmen aus Österreich gibt diesem System den Namen SDX-4DVision, um direkt im Namen schon die Einzigartigkeit zu zeigen. Die Vermessung der Baustelle geschieht kontinuierlich wodurch zusätzlich zu den räumlichen Dimensionen, auch die Zeit bei den Daten inkludiert wird – die vierte Dimension. Dadurch kann jeder Schritt beim Aushub kann genauestens nachverfolgt werden.

Eine limitierte Auflage ist bereits jetzt direkt bei Sodex Innovations verfügbar. (zu SDX4DVision)

Aktuelle Geländedaten jederzeit mit SDX-4DVision

Das System mit einer Kombination aus Laser- und Kamerasensoren ermöglicht höchste Genauigkeit wie bei derzeitigen Vermessungsgeräten. Der große Vorteil des SDX4DVision`s ist jedoch der sehr hohe Detaillierungsgrad. Durch die große Menge an Messpunkten pro Minute, nämlich mehr als 38 Millionen, rekonstruiert die Software das ursprüngliche Gelände als 3D-Modell voll automatisch. Dadurch ist auch das manuelle Vermessen des Urgeländes mit SDX-4DVision komplett eliminiert. Die Exportierung des aktuellen Geländes in unterschiedlichsten Formaten zu jedem gewünschten Zeitpunkt ist ebenfalls möglich.

Besonders im Bereich der Dokumentation und Abrechnung weist Sodex Innovations mit einigen Funktionen große Vorteile auf. Für die Nachvollziehbarkeit der Dokumentation und Abrechnung können Benutzer sogenannte „Snapshots“ verwenden. Dazu Ralf Pfefferkorn – Co-Gründer und CEO: „Damit unsere Nutzer eine möglichst nachvollziehbare Dokumentation zu jedem Zeitpunkt aufweisen können, kann ein Zeitabstand angegeben werden, in welchem unser System automatisch das 3D-Modell des aktuellen Geländes und zusätzlich dazu Bilder der Arbeitsumgebung speichert.“

Auch für die Abrechnung bietet Sodex Innovations mit einer innovativen Funktion eine Lösung, die so bisher in keiner Art verfügbar ist. Mit einem Klick kann der Maschinenführer auswählen, welche Art des Materials gerade bewegt wird. Das System ermittelt folgend das bewegte Volumen und bietet damit eine Liste des bewegten Volums pro Materialklasse.

Zudem lassen sich auch die Stunden und bewegten Kubikmeter pro Anbaugerät ermitteln. Um die Daten anschließend weiterverarbeiten zu können, bietet das SDX-4DVision die Möglichkeit die 3D-Modelle in den herkömmlichen Formaten zu exportieren.

Leistungsaufstellungen können ebenfalls in verschiedensten Dateien gespeichert werden, um eine einfache Weiterverarbeitung zu ermöglichen.

SDX-4DVision kann auf jedem Bagger unabhängig von Größe und Marke ohne großen Umbauarbeiten nachgerüstet werden. Sodex Innovations bietet allerdings auch die Möglichkeit, dass bereits verbaute Systeme integriert werden, um den Verbau von zusätzlichen Komponenten zu reduzieren. Dazu Ralf Pfefferkorn: “Für uns ist es wichtig, dass unsere Kunden mit minimalem Aufwand maximalen Nutzen erzielen können. Die Einbindung von bereits verbauten Assistenzsystemen gibt uns sowie dem Kunden die Möglichkeit, die Vorteile zweier Systeme zu verbinden und sich aufwendigen Umrüstungsaufwand zu sparen!“

Förderungen, Investment und Auszeichnung für Sodex Innovations

Das DeepTech-StartUp aus dem Westen Österreichs kann mittlerweile auf vier Jahre Entwicklungszeit und eine sehr erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Vor zwei Jahren konnte ihr 2.5t Prototyp – bereitgestellt von der Huppenkothen GmbH – bereits kleine Gruben autonom ausheben (Sodex – First autonomous excavation).

Bei diversen Wettbewerben wurden die Konzepte und Businesspläne von Sodex Innovations ausgezeichnet, aber auch finanzielle Förderungen durch die AWS, API-Stiftung oder die  Startupland Vorarlberg Initiative konnten 2021 erfolgreich erzielt werden. Zusätzlich wird das Team von den Investoren Armin Strbac – der 2020 als Mentor bei der Show „2 Minuten 2 Mentoren“ einstieg – und Katharina Klausberger, die Gründer der App Shpock, unterstützt.

Quelle: Nina Bröll für Sodex Innovations GmbH

Dazu Armin Strbac: „Das Sodex-Team verblüfft uns immer wieder mit ihrer geballten Kompetenz, einer steilen Lernkurve und einer schier nie endenden Motivations- und Einsatzbereitschaft. Dieses Team wird noch einiges auf die Beine stellen! Katharina und ich sind sehr froh dabei zu sein.“

Was einst als Idee eines dreiköpfigen Teams begann ist mit der Zeit zu einer 10-köpfigen Gruppe aus diversen Fachrichtungen angewachsen. Sodex Innovations kann aber auch auf  eine breite Unterstützung und viele Kooperationen mit Unternehmen aus der Baubranche,  insbesondere Baumaschinenhersteller, sowie Bau- und Technologieunternehmen gegriffen werden.

“Uns als Entwicklerteam ist besonders wichtig, dass wir unseren technologischen Background in einen eindeutigen Mehrwert für die Baubranche umwandeln. Viele Gespräche mit zahlreichen Bauunternehmen, haben uns daher auf das Thema Vermessen gebracht in dem wir mit dem SDX-4DVision eine automatisierte Lösung zur Beschleunigung der Prozesse bieten möchten!”, erzählt Ralf Pfefferkorn.

Media Contact

Pressetam
SODEX INNOVATIONS GMBH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuroprothese aktiviert neue Verbindungen im Gehirn nach Schlaganfall

In der modernen Neuroprothetik wird erforscht, wie Menschen mit Lähmungen verloren gegangene Funktionen durch technologische Hilfsmittel wiedererlangen können. Hierbei versuchen die Patientinnen und Patienten die gelähmten Gliedmaßen zu bewegen –…

Ähnlichkeit von Hepatozyten aus Leber und aus Stammzellen verbessert

Die Forschung mit Stammzellen wird immer wichtiger, denn Stammzellen können sich in jede beliebige Körperzelle entwickeln – in Haut-, Nerven- oder Organzellen wie Leberzellen, die sogenannten Hepatozyten. Stammzellen können daher…

Hinweisschild für Abwehrzellen

Internationale Studie klärt Zusammenhänge der adaptiven Immunantwort auf. Wie erkennen T-Killerzellen von Viren befallene Körperzellen? Körperfremde Bestandteile werden als Antigene auf der Zelloberfläche wie eine Art Hinweisschild präsentiert. Die Langzeitstabilität…

Partner & Förderer