Schmack Biogas AG sponsered den Journalistenpreis 2008 „unendlich viel energie“

Ihre zentrale Bedeutung für den Klimaschutz war Topthema in allen Medien. Gleichzeitig stieg der Anteil von Sonnenenergie, Wind- und Wasserkraft, Biomasse und Erdwärme auf gut neun Prozent des Gesamtenergieverbrauchs in Deutschland.

Dadurch konnten bundesweit rund 110 Millionen Tonnen CO2 eingespart und Importe von Öl, Gas, Kohle und Uran im Wert von 5,9 Milliarden Euro vermieden werden. Die Zahl der Arbeitsplätze in der Erneuerbaren-Energien-Branche ist auf aktuell rund 250.000 gestiegen. Deutsche Unternehmen sind Technologieführer und exportieren ihre Anlagen zur Nutzung regenerativer Energien in alle Welt. Diese rasante Entwicklung bot den Medien Stoff für spannende Reportagen, Portraits, Analysen und Berichte.

Preisverleihung am 16. September 2008 in Berlin

Mit dem Journalistenpreis „unendlich viel energie“ werden zum dritten Mal die besten journalistischen Leistungen und Beiträge gewürdigt, die sich mit dem Thema Erneuerbare Energien auseinandersetzen.

Schirmherr des Deutschen Journalistenpreises „unendlich viel energie“ ist Prof. Dr. Klaus Töpfer. Nina Ruge (ZDF) moderiert die festliche Preisverleihung am 16. September 2008 in Berlin.

Der Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert und wird in den Kategorien Reportage/Portrait (print oder online), Bericht/Analyse (print oder online), Hörfunk, Fernsehen, Fotografie und Nachwuchsjournalismus verliehen. Zusätzlich wird kategorieübergreifend ein Sonderpreis für das Thema „Erneuerbare Mobilität“ ausgeschrieben.

Programm der Preisverleihung

Weitere Informationen und Anmeldung:
Hedwig Gradmann
Tel: 030 200 535 3
Fax: 030 200 535 51
E-Mail: kontakt@

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Speziallipide für RNA-Medikamente entwickeln

Millionen-Förderung für Forschungsverbund zur RNA-Medizin Bundeswirtschaftsministerium fördert die Universität und eine Ausgründung mit 3,6 Mio. Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert seit Januar 2023 ein Verbundprojekt zur Erforschung effizienter und sicherer Speziallipide…

Biologische Muster: Von intrazellulären Strömungen dirigiert

LMU-Physiker zeigen, wie Flüssigkeitsströmungen die Bildung komplexer Muster beeinflussen. Die Bildung von Mustern ist ein universelles Phänomen, das fundamentalen Prozessen in der Biologie zugrunde liegt. So positionieren und steuern zum…

Tiefsee-Test am Titanic-Wrack

Neue Technologie könnte Videokommunikation stark verbessern. Forschende erproben neuartige Übertragungsmethode unter extremen Bedingungen mit niedriger Bandbreite bei Tauchgang zum versunkenen Ozean-Riesen. Um eine neuentwickelte Technologie zu testen, mit der Videokonferenzen…

Partner & Förderer