Leichter Rundumschutz

Im Zeitalter von Virtualisierung und Cloud-Computing benötigt nicht jedes Unternehmen ein eigenes großes Rechenzentrum für seine Datenverarbeitung. Eine kompakte Lösung für solche Fälle bietet Rittal mit den Modulsafes.

Dabei handelt es sich um vollwertige Mini-Rechenzentren, komplett ausgestattet mit Klimatisierung und Schutz vor Zugriff und physikalischen Gefahren für ein oder mehrere 19 Zoll-Racks. Nun stellt Rittal das neueste Modell der Produktreihe vor: Der Modulsafe Light ist eine kostengünstige Variante für Standorte mit geringeren Anforderungen an die physikalische IT-Sicherheit.

Für kleine ITK-Installationen hat Rittal den Modulsafe Light entwickelt. Die Lösung bietet multifunktionale und systemgeprüfte Sicherheit mit Platz für 33 oder 47 Höheneinheiten eines 1.000 mm tiefen Racks. Dabei schützt der Modulsafe Light vor Feuer, Wassermedien, Staubanfall, Einbruch oder korrosiven Gasen. Das Mini-Rechenzentrum verfügt ab Werk über eine eingebaute, effiziente Klimatisierungslösung, welche die Kaltluft gezielt vor die IT-Geräte über die gesamte 19 Zoll-Ebene bläst.

Optional ist eine Outdoor-Klimatisierung mit Invertertechnik erhältlich, welche über eine bedarfsgerechte Regelung der Kühlung bis zu 40 Prozent Energie gegenüber herkömmlichen Klimatisierungslösungen einspart. Mit seiner leichteren Bauweise ist das Mini-Rechenzentrum auch für Standorte mit geringerer Bodentragfähigkeit geeignet.

Je nach Bedarf lässt sich der Modulsafe Light kundenindividuell ausstatten. Zu den verfügbaren Komponenten gehören eine Brandmelde- und Löschanlage, eine unterbrechungsfreie Stromversorgung und eine Energieversorgung mit modularen Stromschienen zur Energieverteilung. Außerdem lässt sich die Lösung mit dem Überwachungssystem CMC-TC ausrüsten. Damit können Administratoren den Zustand der Installation über das Web auch remote kontrollieren. Wie bei allen Modulsafes von Rittal lassen sich auch beim Modulsafe Light mehrere Einheiten miteinander verketten. Damit kann bei wachsender IT die bisherige Investition weiter genutzt werden.

Rittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anthia Reckziegel
Tel.: 02772/505-2527
Fax: 02772/505-2537
eMail: reckziegel.a@rittal.de
Rittal GmbH & Co. KG · Auf dem Stützelberg · D-35745 Herborn

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.rittal.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Analyse von Partikeln des Asteroiden Ryugu liefert überraschende Ergebnisse

Eine kleine Landekapsel brachte im Dezember 2020 Bodenpartikel vom Asteroiden Ryugu zur Erde – Material aus den Anfängen unseres Sonnensystems. Gesammelt hatte die Proben die japanische Raumsonde Hayabusa 2. Geowissenschaftler…

Kollision in elf Millionen Kilometern Entfernung

Die im letzten Jahr gestartete NASA-Raumsonde DART wird am 27. September 2022 um 1.14 Uhr MESZ in elf Millionen Kilometer Entfernung von der Erde erproben, ob der Kurs eines Asteroiden…

Wie die Erderwärmung astronomische Beobachtungen beeinträchtigt

Astronomische Beobachtungen mit bodengebundenen Teleskopen sind extrem abhängig von lokalen atmosphärischen Bedingungen. Der menschgemachte Klimawandel wird einige dieser Bedingungen an Beobachtungsstandorten rund um den Globus negativ beeinflussen, wie ein Forschungsteam…

Partner & Förderer