Fahrerkabine – Die Entwicklungen am Arbeitsplatz der Lkw-Fahrer

Quelle: pixabay.com / © Pexels
Pixabay License - Freie kommerzielle Nutzung - Kein Bildnachweis nötig

Neue Entwicklungen im Bereich der Fahrerkabine und bezüglich der Technologie von Lkws gewährleisten eine effizientere Gestaltung der Arbeitsabläufe. Auch lassen sich Lieferzeitpunkte vorhersehen und besser aufeinander abstimmen. Dies hat auf lange Sicht eine Umsatzsteigerung zufolge. Doch sollten Sie sich im Vorfeld über die Optionen und deren Eignung für Ihr Unternehmen vertraut machen.

Neue Technologien zur Ortung von Fahrzeugen

Heutzutage ist es möglich, den Aufenthaltsort von Lkws durch die Fahrzeugortung genau zu bestimmen. Auf diese Weise können Sie überprüfen, ob Ihr Transport in der Zeit liegt und wissen, wann die Lieferung erfolgt. Es lassen sich auf diese Weise Lieferketten effizienter gestalten. Damit ersparen Sie sich und Ihren Angestellten und Kunden lange Wartezeiten. Sie können Kooperationspartner außerdem wissen lassen, wann mit einer Verspätung zu rechnen ist. Mit einer zuverlässigen Arbeitsweise machen Sie sich bei Kunden, aber auch bei anderen Firmen aus Ihrer Branche einen guten Ruf. Auf lange Sicht können Sie damit Ihre Beliebtheit und Ihren Umsatz steigern.

Die Ortung der Fahrzeugflotte ist heute ganz einfach über eine Live-Karte möglich. Produkte guter Qualität lassen sich leicht bedienen und gewährleisten Ihnen von jedem Ort aus einen guten Überblick über den Ist-Zustand.

Lassen Sie die Fahrerkarte oder den Schreiber fachgerecht auslesen

Sind Sie dazu verpflichtet den Lkw Ihrer Mitarbeiter mit einem Fahrtenschreiber auszustatten, müssen Sie diesen regelmäßig auslesen – auch der zweitgenannte Punkt ist von großer Wichtigkeit und wird von Behörden überprüft. Wenn Sie den Fahrtenschreiber auslesen, müssen Sie die so gewonnenen Daten archivieren und diese anschließend auf Verstöße hin überprüfen. Denn es gilt hierbei, die Lenk- und Ruhedaten für die Inspektionsstelle, aber auch für den Transporteigentümer leserlich zu machen.

Fernfahrer sind heutzutage vielerorts in der EU dazu verpflichtet, einen Fahrtenschreiber mitzuführen. Eine Änderung der EU-Richtlinien für die Tachographenprüfung erfolgte 2019. Denn nur mit ihm lässt sich überprüfen, ob der Mitarbeiter die vorgeschriebenen Ruhezeiten einhält. Nur durch eine ausreichende Ruhedauer lässt sich das Risiko für den Sekundenschlaf minimieren.

Für das Auslesen vom Fahrtenschreiber stehen Ihnen heute sechs Optionen zur Verfügung:

  • Das Chipkartenlesegerät
  • Der Downloadkey
  • Die Black Box
  • Der Downloadterminal
  • Der Remote Tacho Download
  • Der Download über WLAN

Machen Sie sich beim Hersteller über Ihre Möglichkeiten schlau.

Setzen Sie auf hochwertige Geräte

Bevor Sie Ihre Lkws mit einem Fahrtenschreiber ausstatten, sollten Sie sich die verfügbaren Optionen genau ansehen. Stellen Sie sicher, dass Sie diesbezüglich auf Geräte guter Qualität setzen. Ebendiese sollten auf den langfristigen Gebrauch ausgelegt und wartungsarm sein. Denn es ist wichtig, dass das Produkt auf einer langen Fahrt tadellos funktioniert. Ausfälle sollte es in diesem Fall keine geben. Ansonsten sind die Daten unvollständig, was im ungünstigsten Fall Strafen durch die zuständige Behörde zufolge hat.

Im Idealfall vergleichen Sie also mehrere Hersteller miteinander. Machen Sie sich über die Erfahrungen ehemaliger Kunden schlau. Sie können sich damit ein objektives Bild von der Qualität der Fahrtenschreiber machen. Eine einfache Handhabung erweist sich ebenfalls als vorteilhaft. So sollten sich die Daten unumständlich und schnell auslesen lassen. Damit stellen Sie sicher, dass Ihnen diese zeitnah zur Verfügung stehen.

Machen Sie Ihre Wahl also nicht ausschließlich von den Kosten abhängig. Gelingt es Ihnen, Ihre Arbeitsabläufe zu optimieren, lohnt sich die Mehrinvestition in eine Fahrzeugortung oder einen Fahrtenschreiber für Sie auf jeden Fall.

Fazit – sorgen Sie für reibungslose Lieferungen

Als Dienstleister ist es Ihnen natürlich ein Bestreben, für einen optimalen Arbeitsablauf zu sorgen. Sollte es beim Ausliefern Ihrer Ware mit dem Lkw zu Verzögerungen kommen, wollen Sie zeitnah über diese Bescheid wissen. Auf diese Weise können Sie Ihre Kunden oder Kooperationspartner rechtzeitig über etwaige Zwischenfälle informieren. Damit wirken Sie unnötigen Wartezeiten entgegen und machen Sie schon bald aufgrund Ihrer Zuverlässigkeit einen Namen.

Sind Sie im Besitz einer Lkw-Flotte, stehen Sie unter Umständen in der Pflicht, einen Fahrtenschreiber zu installieren. Damit gewährleisten Sie, dass Ihrer Fahrer die vorgeschriebenen Ruhezeiten einhalten. Dieser Aspekt wird regelmäßig von offiziellen Behörden kontrolliert. Im Vorfeld müssen Sie die Daten vom Fahrtenschreiber auslesen. Auch dafür stehen Ihnen heute mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Media Contact

Presseteam
FleetGO® Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wie schnell erholt sich das Klima?

Untersuchungen der JGU zeigen: Nach einer Klimaerwärmung von fünf bis acht Grad Celsius vor 56 Millionen Jahren brauchte das Klima 20.000 bis 50.000 Jahre, um sich zu stabilisieren. Der Klimawandel…

Neuer Sensor detektiert geringe Luftfeuchtigkeit

Genauer geht‘s nicht! Die Luftfeuchtigkeit zu messen ist in vielen Bereichen wichtig. Herkömmliche Sensoren in Hygrometern schaffen es bislang jedoch nicht, einen sehr niedrigen Wasserdampfgehalt zu bestimmen. Physiker:innen der Universität…

Neuer Rollstuhlantrieb, neue Lebensqualität

Der von TU Wien und Schüler_innenteams entwickelte Rollstuhl „K.U.R.T.“ zeichnet sich durch seinen innovativen Handkurbelantrieb aus. So ist K.U.R.T. ergonomisch, gelenkschonend und alltagstauglich. K.U.R.T. ist hilfsbereit. Er unterstützt seine Benützer_innen…

Partner & Förderer