Peugeot auf dem Mondial de l’Automobile 2004 – 75 Jahre Geschichte der Peugeot-Modellbezeichnungen

Als im September 1929 – also vor 75 Jahren – der erste Peugeot 201 auf dem Pariser Autosalon „Mondial de l´Automobil“ der Weltöffentlichkeit vorgestellt wird, ist dies das Startsignal für gleich zwei eindrucksvolle Erfolgsgeschichten: Zum einen feiert eine Baureihe Premiere, die sich in sechs Generationen (einschließlich des aktuellen 206) in über elf Millionen Einheiten verkauft hat. Zum anderen beginnt mit dem Peugeot 201 die Geschichte der dreistelligen Modellbezeichnungen und damit eines Systems, das in seiner Einfachheit und Klarheit bis heute unübertroffen ist. Die Zahlenfolge 201 beruht zunächst auf einem Zufall, denn die neue Baureihe ist schlicht das zweihunderteinste Projekt der Peugeot Entwicklungsabteilung. Schnell erkennt man jedoch die Chance, daraus eine einfache, präzise und eingängige Bezeichnung für alle Modelle der Marke zu kreieren.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Perowskit-Solarzellen erklimmen neues Leistungs-Hoch

In einer Zusammenarbeit zwischen der Universität Pavia (Italien) und dem Center for Advancing Electronics Dresden an der Technischen Universität Dresden (Deutschland) haben Forscherinnen und Forscher eine neuartige Methode zur Herstellung…

Blauer Wasserstoff kann das Klima schützen

Eine internationale Gruppe von Forschenden unter Leitung des Paul Scherrer Instituts PSI und der Heriot-Watt-Universität haben die Klimawirkungen von sogenanntem blauem Wasserstoff umfangreich analysiert. Er wird aus Erdgas gewonnen, wobei…

Der Architektur von Krebszellen auf der Spur

Zwei neue Großgeräte für Massenspektronomie für 2,5 Millionen Euro für Institut für Pathologie der Universitätsmedizin Göttingen. Neue, exakte Einblicke auf kleinste Moleküle in Krebs-Gewebeproben möglich. Ziel ist es, Krebs noch…

Partner & Förderer