Mit innovativen Corporate Health Strategien für eine gesunde Belegschaft

Bildrechte: EuPD/Corporate Health Initiative

Die Gesundheitsbranche zählt zu den Branchen, die durch ihre Verantwortung für die Grundversorgung der Bevölkerung besonders in der Öffentlichkeit steht. Die Arbeitsbelastung für die Belegschaften in Krankenhäusern, Reha- und Pflegeeinrichtungen und weiteren Gesundheitseinrichtungen ist ebenfalls gestiegen.

Denn sowohl der Fachkräftemangel, die regionalen Strukturveränderungen, Fluktuationsprozesse, Organisations- und Digitalisierungsaufgaben stellen die Unternehmen vor neue Verantwortung.

„Es wird immer wichtiger aus den Erhebungen und wissenschaftlichen Studien Folgerungen zu ziehen, damit die Unternehmen am veränderten Arbeitsmarkt konkurrenzfähig bleiben und Fachkräfte halten“, so die Einschätzung von Steffen Klink, Director of Social Sustainability bei EuPD Research und Leiter der Corporate Health Initiative.

Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheit und die Wertschätzung für die Leistungen der aktuellen Belegschaft sind genauso wichtig wie vorausschauende Strategien, um sich als Arbeitgeber am Markt im Kampf um die Talente bestmöglich aufzustellen. Dieser Wettlauf um die Mitarbeiter wird immer rasanter.

Das RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung hat bereits 2018 gewarnt, dass im Jahr 2030 bis zu 1,3 Mio. Fachkräfte aus dem Gesundheits- und Sozialwesen fehlen könnten. Um die besondere Belastung dieser Berufe auszugleichen, kommt es aber nicht ausschließlich auf das Gehalt an: Im Krankenhausmonitor von DKI und BDO (2018/19) wurden über 350 Krankenhäuser und Kliniken zum Stand der betrieblichen Unterstützung der Mitarbeiter befragt.

Das Ergebnis und der Wunsch nach besseren Kommunikation und Kooperation innerhalb der Berufsgruppen und Abteilungen sowie der Wunsch nach guter Führung und Umgestaltung von Arbeitsabläufen bis hin zur besseren Vereinbarung der Arbeit mit der persönlichen Lebenssituation zeigt eindrücklich:

Es geht darum Maßnahmen einzusetzen, die mitarbeiterorientiert sind. Neben der finanziellen Anerkennung der hochwertigen Arbeit im Gesundheitsbereich gilt es, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die notwendige Wertschätzung durch einen arbeits- und unternehmenskulturellen Wandel entgegenzubringen.

Vor diesem Hintergrund hat das Helios Klinikum Berlin-Buch den wichtigen Entschluss gefasst, Mitglied der bundesweiten Corporate Health Initiative zu werden. „Ich freue mich, dass wir nun Teil der Corporate Health Initiative sind. So können wir unsere bereits bestehenden Maßnahmen im Bereich Gesundheit und Mitarbeiterbindung weiter vorantreiben und entwickeln.

Unser Ziel ist es, auch zukünftig Maßstäbe im betrieblichen Gesundheitsmanagement zu setzen und unsere Arbeitgeberattraktivität weiter zu stärken. Das Wohlbefinden der Mitarbeiter hat für uns hohe Priorität.

Wir wollen das immer stärker in der Strategie unseres Klinikums sichtbar machen und verankern. Mitarbeitergesundheit und -bindung stehen dabei ganz oben auf der Agenda“, so Daniel Amrein, Geschäftsführer im Helios Klinikum Berlin-Buch.

Die Helios-Kliniken-Gruppe ist einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung Europas. Als Klinik in einem internationalen Klinikverbund mit 112 Standorten und 72.000 MitarbeiterInnen, davon 66.000 in Deutschland, nimmt das Helios Klinikum Berlin-Buch mit der Mitgliedschaft in der Corporate Health Initiative nicht nur die Verantwortung seiner eigenen Belegschaft gegenüber ernst: auch die Vorbildfunktion im eigenen Netzwerk sowie anderen Unternehmen gegenüber ist ein wichtiger Faktor.

Das Unternehmen

Das Helios Klinikum Berlin-Buch ist ein modernes Krankenhaus der Maximalversorgung mit über 1.000 Betten in mehr als 60 Kliniken, Instituten und spezialisierten Zentren sowie einem Notfallzentrum mit Hubschrauberlandeplatz. Jährlich werden hier mehr als 55.000 stationäre und über 144.000 ambulante Patienten mit hohem medizinischem und pflegerischem Standard in Diagnostik und Therapie fachübergreifend behandelt, insbesondere in interdisziplinären Zentren wie z.B. im Brustzentrum, Darmzentrum, Perinatalzentrum, der Stroke Unit und in der Chest Pain Unit. Die Klinik ist von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum und von der Deutschen Diabetes Gesellschaft als „Klinik für Diabetiker geeignet DDG“ zertifiziert. Das Klinikum, gelegen mitten in Berlin-Brandenburg, im grünen Nordosten Berlins in Pankow und in unmittelbarer Nähe zu Barnim bietet seinen rund 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort besonders gute Arbeitsbedingungen. So bietet das Helios Klinikum Berlin-Buch seinen Mitarbeitern unter anderem eine kostenfreie private Krankenzusatzversicherung mit Familienoption, Sport- und Gesundheitsangebote, betriebliches Eingliederungsmanagement, Feel Good Management, Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Mitarbeiterkindergarten).  Dies sind nur einige Beispiele für das umfangreiche Angebot.

Pressekontakt Helios Klinikum Berlin-Buch: Tel.: +49 30 9401-55534

Über die Corporate Health Initiative

Die fachliche Expertise der Corporate Health Initiative resultiert aus über 10 Jahren Erfahrung mit dem vom Handelsblatt und dem Forschungsinstitut EuPD Research initiierten Corporate Health Award. Dieser Award ist die renommierteste Auszeichnung in Deutschland für exzellentes Corporate Health Management. Seit 2009 wurden anhand des zugrundeliegenden Qualitätsmodells mehr als 4.500 Organisationen bei der Evaluation und Optimierung ihres Corporate Health Managements begleitet. Das Mitgliedernetzwerk der Corporate Health Initiative richtet sich an Arbeitgeber, die erkannt haben, dass die Gesundheit der eigenen Mitarbeitenden ihr wertvollstes Potential ist. Mehr Informationen unter www.ch-initiative.de

Infos zur Corporate Health Initiative und aktuelle Branchentrends und -studien

www.corporate-health-initiative.com

Aktuelle Trends im Arbeitsmarkt

www.ch-initiative.com

 

Pressekontakt, Experten- und Interviewanfragen: presse@ch-initiative.de. Tel. +49-30-201 88 565

Media Contact

Presseteam Corporate Health Initiative

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…