Erste effektive gemeinsame Vergabe von Übertragungskapazität für Zentral-Westeuropa

CASC-CWE (Capacity Allocation Service Company for Central West-Europe), die gemeinsame grenzüberschreitende Servicegesellschaft von Übertragungsnetzbetreibern in Zentral-Westeuropa, hat heute die erste gemeinsame Auktion von Jahres- und Monatskapazitäten an den gemeinsamen Grenzen zwischen Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und Belgien organisiert. Das ist eine Premiere für eine so ausgedehnte Region in Europa.

Zum ersten Mal können Marktteilnehmer ihre Anfragen an ein einziges Auktionsbüro stellen, wohingegen sie sich in der Vergangenheit an die verschiedenen Auktionsbüros wenden mussten. Dieses Verfahren wird bereits für die Jahresauktion für 2009 Gültigkeit haben und gilt anschließend auch für die Monatsauktionen für 2009, die im Dezember 2008 beginnen. Für das Frühjahr 2009 plant man die Einführung von Tagesauktionen bei CASC-CWE, wobei die gemeinsamen Auktionsregeln vorab noch von den Regulierungsbehörden genehmigt werden müssen.

Mit dieser Entwicklung ist der erste konkrete Schritt getan, von dem die Marktteilnehmer einen klaren Vorteil aus den weiterentwickelten Marktmechanismen ziehen werden. Grundlage war die Unterzeichnung des Memorandum of Understanding vom 6. Juni 2008 zwischen den Energiebörsen, den Übertragungsnetzbetreibern, den Energieministern sowie weiteren Repräsentanten aus den teilnehmenden Staaten Belgien, Luxemburg, Deutschland, Frankreich sowie den Niederlanden. Durch die Unterzeichnung wurde der größte innereuropäische Elektizitätsmarkt begründet.

Die Anteilseigner der Aktiengesellschaft CASC-CWE sind Cegedel Net, Elia, EnBW TNG, E.ON Netz, RTE, RWE TSO und TenneT. Die Ziele des Memorandum of Understanding sind es, eine Marktkopplung zwischen den einzelnen Elektrizitätsmärkten zu erreichen sowie eine verbesserte Koordinierung im Interesse der Versorgungssicherheit in Europa herzustellen.

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.enbw.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Fraunhofer Solution Days 2020

Fraunhofer IWU mit breitem Spektrum technischer Lösungen Maschinen- und Anlagenbau, vernetzte Produktionsprozesse und Brennstoffzellenantriebe – in diesen Forschungsfeldern präsentiert das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU vom 26. – 29….

BEAT-COVID – mit neuartigen Therapien gegen die Pandemie

Die aktuelle SARS-CoV-2-Pandemie mit all ihren Auswirkungen auf die Gesellschaft – gesundheitlich wie wirtschaftlich – zeigt, wie dringend es ist, neue Therapien zur Behandlung von COVID-19 zu entwickeln. Gleichzeitig wird…

Innenstädte innovativ kühlen

Ausgehend von einer globalen Klimaerwärmung von bis zu 2 °C, „kann dies in typischen Sommern zu einer Temperaturerhöhung von bis zu 5 °C in Innenstadtbereichen führen“, so Prof. Dr.-Ing. Bernhard…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close