Mehr Kühlleistung ohne Mehrkosten

24. März 2006

Alle Rittal TopTherm-Kühlgeräte sind jetzt serienmäßig mit RiNano-Be- schichtung und integrierter Kondensatverdunstung erhältlich. Anwender erhalten ohne Mehrkosten ein deutliches Plus an Leistung, um Zeit und Kosten zu sparen.

Verschärfte Untersuchungen und zahlreiche Kundenapplikationen z.B. in der Automobilindustrie haben es bestä- tigt: Durch die Verwendung von Nanolack bei TopTherm-Kühlgeräten – einer dünnen, glasartigen Versiegelung der Kühllamellen – entstehen gerade bei extremsten Einsatzbedingungen deutliche Zeit- und Kosten- vorteile für den Anwender. Rittal bietet deshalb ab sofort seine kom plette Kühlgeräteserie TopTherm mit der innovativen RiNano-Beschich- tung an – und das ohne Aufpreis. Die neue Nano-Versiegelung führt zu geringerer Verschmutzung der Wärmetauscher-Lamellen, vereinfachter Reinigung und längeren Service- und Wartungsintervallen, wodurch die Kosten deutlich sinken.

Gerade bei Wärmetauschern kann mit zunehmender Verschmutzung der Kühllamellen die Kühlleistung um 30 bis 50% abfallen. So läßt sich dank der wasser-, schmutz- und ölabweisenden Wirkung der RiNano-Be- schichtung, die Kühlleistung der Geräte über einen längeren Zeitraum konstant halten. Durch eine dünne, glasartige Versiegelung der Lamel- len verschmutzen die Kühlgeräte deutlich weniger. Aufgrund der gerin- geren Schmutzhaftung lassen sich die Verflüssiger leichter reinigen und die Intervalle für aufwendige und kostspielige Wartungsarbeiten verlängern. In zahlreichen Anwendungsfällen, z.B. bei trockenen Stäu- ben, sind zudem keine Filtermatten mehr notwendig. Bei Anwendungen mit ölhaltiger Luft erhöhen sich darüber hinaus bei Verwendung von Metallfiltern deren Standzeiten.

Kondensatverdunstung serienmäßig

Neben der RiNano-Beschichtung sind zudem alle Rittal TopTherm-Kühlge- räte mit einer integrierten Kondensatverdunstung ausgerüstet. Das an- wenderfreundliche System funktioniert effizient über eine Direktver- dampfung mit einer sehr hohen Verdunstungsleistung (mehr Liter/Tag) und reduziert den Zeit- und Kostenaufwand, z.B. um Auffangbehältnisse zu entleeren und Kondensatablaufleitungen zu installieren. Zusätzlich steigert das System die Werkssicherheit, da die Unfallgefahr durch Kondensatpfützen am Hallenboden ausgeschlossen wird.

Weitere Informationen unter www.rittal.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close