Peugeot 206 CC bleibt Deutschlands meistverkauftes Cabriolet – 206 CC: 29,3 Prozent mehr Zulassungen als im November 2004

Peugeot 206 CC

13. Dezember 2005

  • Kumuliert bereits 6,5 Prozent mehr 206 CC verkauft als 2004
  • November-Marktanteil steigt gegenüber Vorjahresmonat
  • Peugeot 407 und 607 mit überdurchschnittlich hohen Zuwächsen

Nach einem Plus im Oktober hat Peugeot auch im November seinen Marktanteil mit 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat mit 3,1 Prozent deutlich steigern können. Das Coupé-Cabriolet 206 CC blieb im November 2005 mit 1.002 Neuzulassungen und einem Marktanteil von 16,0 Prozent im Cabrio-Segment Deutschlands beliebtestes offenes Auto.

Gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnete der 206 CC trotz eines im Laufe des Jahres 2005 deutlich gestiegenen Angebots an Klappdach-Cabrios ein Zulassungsplus von 29,3 Prozent. Von Januar bis Ende November wurden insgesamt 17.773 Peugeot 206 CC neu zugelassen, ein Zuwachs von 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit behauptet der 206 CC auch kumuliert souverän seine Position als beliebtestes offenes Auto auf dem deutschen Markt. Zusammen mit dem 307 CC, auf den in den ersten elf Monaten insgesamt 8.481 Neuzulassungen entfielen und der damit ebenfalls zu den Top Five des Cabrio-Segments zählt, bleibt die Löwenmarke der erfolgreichste Anbieter von offenen Fahrzeugen auf dem deutschen Markt.

Auf den neuen Micro-Van 1007 entfielen seit seinem Verkaufsstart Mitte Juli bereits 4.074 Neuzulassungen. Vom 407 wurden bis Ende November kumuliert schon 16.926 Einheiten neu zugelassen, ein Zuwachs um mehr als das Doppelte im Vergleich zum Gesamtjahr 2004. Der 607 bleibt mit 1.451 Neuzulassungen die meistverkaufte Import-Limousine der oberen Mittelklasse. Sein Plus: 39,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Weitere Informationen unter: www.peugeot.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close