Lexus GS erneut Sieger bei der "Auto Trophy"

28. November 2005

Souveräner Erfolg in der Kategorie Import-Oberklasse

Seinen Vorjahreserfolg bestätigt hat jetzt der neue Lexus GS bei der Leserwahl des Fachmagazins "Auto Zeitung" zur "Auto Trophy 2005". In der Kategorie "Import-Oberklasse" siegte die sportliche Limousine mit souveränem Vorsprung.

Der Lexus GS ist mit zwei Motoren erhältlich. Als GS 300 verfügt er über einen 3,0-Liter V6-Ottomotor mit Direkteinspritzung (183 kW/249 PS) und als GS 430 über einen kraftvollen V8-Benziner mit einer Leistung von 208 kW/283 PS. Mit fortschrittlichen Technologien wie zum Beispiel dem integrierten Fahrdynamik-Management VDIM (Vehicle Dynamics Integrated Management) zur Vernetzung aller Fahrstabilitäts- und Sicherheitssysteme sowie der erstmals in einem Serienmodell der Marke sichtbaren Design-Philosophie L-finesse setzt der Lexus GS Maßstäbe in seiner Klasse.

Ab Frühjahr 2006 wird die Oberklassen-Limousine zudem auch als GS 450h in einer Hybrid-Version auf den Markt kommen, die höchste Leistung (bis zu 250 kW/340 PS) mit einzigartiger Sparsamkeit (ca. 8 Liter Durchschnittsverbrauch je 100 Kilometer) verbindet.

Die Auto Trophy der Kölner Auto Zeitung wurde in diesem Jahr zum 18. Mal verliehen. An der Entscheidung beteiligten sich über 90.000 Leser. Zur Wahl standen insgesamt 325 Autos in 25 Kategorien.

Weitere Informationen unter: www.lexus.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer