Neuer Toyota Yaris erzielt fünf Sterne im Euro NCAP-Test

31. Oktober 2005

Der neue Toyota Yaris ist bereits vor der Markteinführung für seinen hohen Sicherheitsstandard ausgezeichnet worden. Im anspruchsvollen Euro NCAP-Crashtest erhielt der ab Januar auf dem deutschen Markt erhältliche Kompaktwagen die höchstmögliche Wertung von fünf Sternen beim Erwachsenenschutz. Das erreichte Ergebnis von 35 Punkten ist der beste jemals im direkten Wettbewerbsumfeld erzielte Wert bei diesem Test. Außerdem bekam der Yaris drei Sterne im Bereich Kinderschutz und zwei Sterne für den Fußgängerschutz verliehen. Der neue Yaris erzielte somit auch die beste jemals von einem Toyota erreichte Wertung.

Das hervorragende Ergebnis des neuen Toyota Yaris resultiert aus den besonderen Leistungen der Ingenieure, denn die kompakte Karosserie und der extrem kurze vordere Überhang stellten die Sicherheitsfachleute vor große Herausforderungen. Die Fünf-Sterne-Wertung ist somit auch eine Bestätigung der Toyota Philosophie, den Fahrerinnen und Fahrern der Marke das jeweils höchstmögliche Niveau passiver Sicherheit zu bieten.

Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung des neuen Yaris zählen unter anderem Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie durchgehende Kopfairbags auf beiden Seiten und – erstmals in diesem Segment – ein Fahrer-Knieairbag. Die Sicherheitsgurte der Vordersitze sind mit Gurtstraffern, Gurtkraftbegrenzern und akustischem Gurtwarnsystem ausgerüstet. Auf den äußeren Sitzplätzen im Fond sind serienmäßig ISOFIX-Kindersitzbefestigungen installiert. Das Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung und Bremsassistent sowie die Fahrdynamikregelung VSC (für alle Versionen außer Yaris 1,0 Basis) runden die umfangreiche serienmäßige Sicherheitsausstattung ab.

Die Karosseriestruktur des neuen Yaris wurde von Toyota nach hauseigenen Standards als Minimal Intrusion Cabin System (MICS) entwickelt. Sie absorbiert die Aufprallenergie bei einem Frontal- oder Seitencrash und reduziert so die Gefahr von gefährlichen Deformationen der Sicherheits-Fahrgastzelle.

Darüber hinaus wurde der Yaris als erstes Modell nach den neuen Toyota Standards für Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Crashs entwickelt. Diese Standards sehen unter anderem einen Frontalcrash mit 50 Prozent Fahrzeug-Überdeckung zwischen zwei jeweils
55 km/h schnellen Fahrzeugen sowie einen Seiten- und einen Heckaufprall mit jeweils 50 Prozent Überdeckung vor.

Mit der jüngsten Fünf-Sterne-Wertung für den neuen Yaris im Erwachsenenschutz setzt Toyota seine Serie erfolgreicher Euro NCAP-Resultate fort. Zuvor waren bereits die Modelle Avensis, Corolla Verso sowie der Hybrid-angetriebene Prius für ihr hohes Sicherheitsniveau mit jeweils fünf Sternen ausgezeichnet worden.

Weitere Informationen unter:
www.toyota.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen