ALSTOM (Schweiz) AG verlängert Zusammenarbeit im Facility Management mit M+W Zander

10. Oktober 2005

Die ALSTOM (Schweiz) AG hat einen bis Ende 2005 laufenden Großauftrag für die M+W Zander (Schweiz) AG um weitere drei Jahre verlängert. Dies hat M+W Zander auf der heute beginnenden Fachmesse ExpoReal in München bekannt gegeben. Danach wird M+W Zander für alle ALSTOM-Standorte in der Schweiz ganzheitliche Gebäudedienstleistungen („Facility Management“) bis Ende 2008 erbringen.

Mit ganzheitlichen und transparenten Serviceprozessen unterstützt die M+W Zander (Schweiz) AG seit dem Jahr 2003 alle ALSTOM-Standorte in der Schweiz. Es handelt sich dabei um Produktions- und Verwaltungsgebäude mit einer Nutzungsfläche von über zweihunderttausend Quadratmetern. Dem Nutzer vor Ort steht dabei ein von M+W Zander installiertes, computergestütztes Facility Management System (CAFM) im Intranet zur Verfügung, über das alle Aufträge schnell und transparent abgewickelt werden können.

Der zuständige M+W Zander Vorstand Dr. Wolfgang Häfele bezeichnete die Vertragsverlängerung als „großen Vertrauensbeweis unseres Schlüsselkunden ALSTOM (Schweiz) AG“.

Insgesamt sind rund 20 Mitarbeiter von M+W Zander für die ALSTOM (Schweiz) AG in der Schweiz tätig.

Informationen:
Michael Gemeinhardt
M+W Zander
Lotterbergstrasse 30
70499 Stuttgart
Germany
Phone: +49 711 8804-1420
Fax: +49 711 8804-1363
mailto:michael.gemeinhardt@mw-zander.com
www.mw-zander.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Live-Webinar 10.12.: Fraunhofer IPA vs. Corona

Aktuelle Anwendungsfälle aus der angewandten Forschung Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, denn es gilt, die Bevölkerung und den Wohlstand optimal zu schützen. Expertinnen und Experten von Fraunhofer…

Und der Haifisch, der hat Zähne

Besonderheit im Zahnschmelz von Haifischzähnen entdeckt Haifischzähne müssen während ihrer kurzen Verweildauer auf den Punkt funktionieren: Der Port-Jackson-Stierkopfhai ernährt sich von harten Beutetieren wie Seeigeln und Muscheln. Seine Zähne müssen…

Quantenphotonik für abhörsichere Kanäle und extrem genaue Sensoren

Yes, we quant! Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IZM wollen die Quantenphysik aus den Lehrbüchern in die Realität bringen. Mit Hilfe von optischen Glas-integrierten Wellenleitern entwickeln sie eine universelle Plattform,…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close