Leichtes Facelift für den Land Cruiser 100

26. September 2005

Neue Leuchteinheiten sorgen für mehr aktive Sicherheit

Mit neuen Leuchteinheiten und kosmetisch gelifteter Frontpartie rollt Toyotas Gelände-Flaggschiff Land Cruiser 100 ins neue Modelljahr. Das geänderte Design der Frontscheinwerfer und der modifizierte Chromgrill verleihen dem Offroad-Klassiker einen zeitgemäßen und sehr gefälligen Ausdruck.

Daneben verfügt der neue Land Cruiser 100 über LED-Rückleuchten in neuem Design mit stark strukturierter Oberfläche. Die neuen Rückleuchten sind dank LED-Technik zuverlässiger, lichtstärker und sprechen schneller an als herkömmliche Lampen. Das trägt ebenso zur aktiven Sicherheit bei wie der nun in allen Versionen serienmäßige, stufenlos und automatisch abblendende Innenspiegel. Für eine optische Aufwertung sorgen neu gestaltete 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie die frisch abgemischten Metallic-Farben Platinsilber, Sumatragrün und Graphitblau.

Die Preise beginnen bei 57.800 Euro für den Land Cruiser 100 TD mit Schaltgetriebe und reichen bis 70.600 Euro für die siebensitzige Executive-Version mit Automatikgetriebe. Lange Service-Intervalle helfen, die Unterhaltskosten in Grenzen zu halten: Wie der kleinere Land Cruiser 3.0 D-4D wird auch der Land Cruiser 100 mit 4,2-Liter-Turbodieselmotor nur alle 20.000 Kilometer bzw. jährlich zum Fitness-Check in die Werkstatt gebeten. Große Inspektionen werden erst im 40.000-Kilometer-Rhythmus oder alle zwei Jahre fällig.

Weitere Informationen unter: www.toyota.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Live-Webinar 10.12.: Fraunhofer IPA vs. Corona

Aktuelle Anwendungsfälle aus der angewandten Forschung Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, denn es gilt, die Bevölkerung und den Wohlstand optimal zu schützen. Expertinnen und Experten von Fraunhofer…

Und der Haifisch, der hat Zähne

Besonderheit im Zahnschmelz von Haifischzähnen entdeckt Haifischzähne müssen während ihrer kurzen Verweildauer auf den Punkt funktionieren: Der Port-Jackson-Stierkopfhai ernährt sich von harten Beutetieren wie Seeigeln und Muscheln. Seine Zähne müssen…

Quantenphotonik für abhörsichere Kanäle und extrem genaue Sensoren

Yes, we quant! Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IZM wollen die Quantenphysik aus den Lehrbüchern in die Realität bringen. Mit Hilfe von optischen Glas-integrierten Wellenleitern entwickeln sie eine universelle Plattform,…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close