Peugeot auf der IAA 2004: Innovation und Evolution

Auf der IAA 2004 in Hannover (23. bis 30.9.2004) wird Peugeot einen facettenreichen Querschnitt seiner drei Nutzfahrzeug-Baureihen Partner, Expert und Boxer zeigen.

Zusammen mit dem Aufbau-Hersteller S + W zeigt Peugeot eine effiziente Nutzung des in zwei Radständen erhältlichen Boxer-Plattform-Fahrgestells. Auf dem mittleren Radstand baut S + W einen Leichtbau-Koffer mit 1,93 Meter Stehhöhe, zwei Meter Breite und fünf Meter Länge auf, der sehr universell nutzbar ist und eine ausgesprochen günstige Aerodynamik aufweist. Interessant ist der Leichtbau-Koffer vor allem für den gewerblichen Einsatz als Service- oder Werkstattfahrzeug mit branchengerechten Einbauten. Durch die geraden Wände entsteht keinerlei ungenutzter Raum, der bei herkömmlichen Kastenwagen-Querschnitten bis zu 10 Prozent des Ladevolumens kostet.

Über den Aufbaupartner Durisotti bietet Peugeot nun eine verschieb- und faltbare Sitzbank für den Laderaum des Boxer-Kastenwagen an. Die Securiflex-Sitzbank besteht aus vier mit Dreipunktgurten ausgestatteten Einzelsitzen. Wird die Sitzbank nicht benötigt, lässt sie sich nach vorne zusammenfalten und spart so 45 Zentimeter Laderaumlänge.

Die Motorenpalette des Boxer ergänzt ab sofort eine 107 kW/146 PS starke Variante des bekannten 2,8-Liter-Vierzylinder Turbodiesels. Bislang leistete dieser Motor 94 kW/128 PS. Die Evolution dieses Common-Rail-Aggregats bedeutet nicht nur eine deutlich gesteigerte Nennleistung. Die Anhebung des Drehmoments von 300 auf 310 Nm bei 1500 Umdrehungen (bisher: 1800/min) bedeutet einen spürbaren Leistungsgewinn von rund 10 PS im Hauptfahrbereich. Damit lässt sich der Boxer nun noch elastischer und schaltärmer bewegen.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen