Peugeot 307 CC – "Auto der Vernunft 2004" in der Kategorie "Coupés/Cabrios"

  • Auszeichnung für erstes viersitziges Cabrio mit Metall-Klappdach
  • Vom eleganten Coupé zum charmanten Cabriolet in 25 Sekunden
  • Vier Sterne bei EuroNCAP-Crashtest und attraktiver Preis

Mehr als eine Million Leser des Verbrauchermagazins „Guter Rat“ haben den Peugeot 307 CC zum „Auto der Vernunft 2004“ in der Sparte „Coupés/Cabrios“ gekürt. Damit würdigten die Leser das einzigartige Gesamtkonzept des faszinierenden Verwandlungskünstlers: Bei schlechtem Wetter überzeugt er als formvollendetes Coupé, bei Sonnenschein verwandelt er sich auf Knopfdruck binnen 25 Sekunden in ein komfortables Cabriolet mit vier vollwertigen Sitzplätzen. „Der preisattraktive Peugeot 307 mit klappbarem Blechdach zeigt, dass ganzjahrestaugliche Cabrios durchaus eine vernünftige Investition sein können“, heißt es in der aktuellen Ausgabe von „Guter Rat“ (16.2.2004) zur Vorstellung der Sieger.

Zum „Auto der Vernunft“ ist der Peugeot 307 CC aber nicht nur wegen seines ausgeklügelten Konzepts gewählt worden. Zusätzlich bietet er Insassenschutz auf höchstem Niveau, was er beim EuroNCAP-Crashtest eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat: Mit vier Sternen erreichte der Cabrio-Star ein ausgezeichnetes Ergebnis.

Coupé-Cabriolet mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis

Darüber hinaus überzeugte der Trendsetter die Leser mit seinem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. So kostet die Basisversion 307 CC 135 (100 kW/136 PS) ab 24.500 Euro. Für den im Oktober 2003 eingeführten 307 CC liegen Peugeot in Deutschland bereits über 5.400 Bestellungen vor.

Die Preisverleihung findet am 26. März im Meilenwerk in Berlin statt. Auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig vom 17. bis 25. April avanciert der 307 CC sicherlich ebenfalls zu einem der Messestars.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Live-Webinar 10.12.: Fraunhofer IPA vs. Corona

Aktuelle Anwendungsfälle aus der angewandten Forschung Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, denn es gilt, die Bevölkerung und den Wohlstand optimal zu schützen. Expertinnen und Experten von Fraunhofer…

Und der Haifisch, der hat Zähne

Besonderheit im Zahnschmelz von Haifischzähnen entdeckt Haifischzähne müssen während ihrer kurzen Verweildauer auf den Punkt funktionieren: Der Port-Jackson-Stierkopfhai ernährt sich von harten Beutetieren wie Seeigeln und Muscheln. Seine Zähne müssen…

Quantenphotonik für abhörsichere Kanäle und extrem genaue Sensoren

Yes, we quant! Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IZM wollen die Quantenphysik aus den Lehrbüchern in die Realität bringen. Mit Hilfe von optischen Glas-integrierten Wellenleitern entwickeln sie eine universelle Plattform,…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close