Gerüstet für die Zukunft

Ein anhaltend gutes Wachstum, die Ausweitung der Geschäftsbeziehungen zu vielen Kunden und eine konsequent geplante Sortimentserweiterung erfordern entsprechende Lager-, Versand- und Wareneingangskapazitäten. Schon allein, um den gewohnt zuverlässigen Riegler-Lieferservice auch in Zukunft gewährleisten zu können.

Grund genug für die Riegler-Geschäftsleitung, einen großzügig dimensionierten und hochmodern ausgerüsteten Erweiterungsbau in Angriff zu nehmen!

So entsteht im Laufe dieses Jahres eine über 70 m lange und 29 m breite Halle, die direkt an die bestehende Bausubstanz angrenzt und mit dieser zu einer durchgehenden Einheit verbunden wird.

Im hinteren Bereich des Erweiterungsbaus wird sich ein Paletten-Hochregallager befinden, in dem ca. 900 Paletten eingelagert werden können. Gleichzeitig wird aus diesem Lagerbereich auch die „sperrige Ware“ kommissioniert.

Im vorderen Teil der Halle entsteht ein weiträumiger, funktional ausgestatteter Wareneingangs- und Versandbereich.

Durch die neue Halle und die Umorganisation im bestehenden Logistikbereich entsteht eine maximal zusätzlich nutzbare Fläche von 2.800 qm und somit eine Kapazitätserweiterung um über 80 % sowie mehrere Tausend Lagerplätze für Ware im Kommissionierbereich.

Das Herzstück des Ganzen wird jedoch eine hochmoderne, elektronisch gesteuerte Fördertechnik sein die den kompletten Lagerbereich durchzieht.

Kommissionierbehälter fahren auf automatisch betriebenen Förderbändern durch die Hallen, werden systemgesteuert an bestimmten „ Bahnhöfen “ ausgeleitet und dort vom Versandpersonal bestückt und weitergeleitet.

Die fertig kommissionierten Sendungen werden maschinell gewichts- und volumenkontrolliert und an EDV-gestützten Packplätzen für den Tagesversand fertiggestellt.

Parallel zu diesem Projekt errichtet Riegler zusätzlich einen repräsentativen Schulungsbereich, der sowohl für interne Zwecke als auch für Treffen und Schulungen für Kunden und andere externe Partner genutzt werden kann.

Baubeginn war im Mai dieses Jahres, Richtfest am 23. Juli und die Fertigstellung mit voll funktionsfähiger Fördertechnik wird gegen April 2008 erwartet.

Mit diesem Erweiterungsbau schafft Riegler ausreichend Kapazität für sämtliche Artikel aus den Produktbereichen Wartungsgeräte, Druck- und Temperaturmessung, Ventile- und Absperrorgane, Zylinder- und Steuerventile, Vakuum, Verschraubungen und Verbindungsteile und Schläuche und Zubehör und garantiert auch zukünftig eine schnelle und verlässliche Lieferung der Ware.

Ansprechpartner für Medien

Weitere Informationen:

http://www.riegler.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Älteste Karbonate im Sonnensystem

Die Altersdatierung des Flensburg-Meteoriten erfolgte mithilfe der Heidelberger Ionensonde. Ein 2019 in Norddeutschland niedergegangener Meteorit enthält Karbonate, die zu den ältesten im Sonnensystem überhaupt zählen und zugleich einen Nachweis der…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen