Siemens und eMeter arbeiten auf dem Gebiet des Zählerdatenmanagements zusammen

Dazu nutzt Siemens seine weltweite Vertriebsstruktur und implementiert die Software von eMeter bei Energieversorgern und Netzbetreibern. Das kalifornische Unternehmen ist mit Energy IP Marktführer auf dem Gebiet des Messdatenmanagements.

Mit Energy IP lassen Zählerdatenmanagementlösungen für die vorhandenen Informationssysteme der Energieversorger und Netzbetreiber verwirklichen. Die Integration dieser Lösungen geschieht in Zusammenarbeit mit Anbietern von digitalen, fernauslesbaren Zählern sowie Systemintegratoren. Den nötigen Service übernimmt Siemens. „Mit dieser Partnerschaft haben wir den Grundstein für die Bereitstellung eines weltweit einsetzbaren Messdatenmanagements gelegt“, sagte Ralf Christian, CEO der Division Power Distribution im Siemens-Sektor Energy.

Zu den Stärken von Energy IP zählen die offene Softwarearchitektur und Skalierbarkeit sowie die umfassenden Messdatenmanagementfunktionen. Dazu gehört das Erfassen und Verwalten von Zählerdaten ebenso wie das Aufbereiten dieser Daten für die Abrechnung und Zählerverwaltung. Die Software enthält darüber hinaus eine Integrationsplattform, über die digitale, fernauslesbare Zähler verschiedener Hersteller mit den Informationssystemen der Energieversorger verbunden werden können. Damit ist Energy IP zur Verarbeitung von Zählerdaten in künftigen Smart-Grid-Projekten einsetzbar.

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung, sowie für die Gewinnung, die Umwandlung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2007 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy nach IFRS einen Umsatz von rund 20 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 28 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 1,8 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zu Beginn des Geschäftsjahres 2008 rund 73.500 Mitarbeiter.

Alle Zahlen ergeben sich aus der Addition der unkonsolidierten Zahlen der Bereiche Power Generation und Power Transmission and Distribution sowie der Öl- und Gas-Aktivitäten des Bereichs Industrial Solutions and Services.

Siemens AG
Corporate Communications and Government Affairs
Group Press Offices
CC MR3
Freyeslebenstr. 1
91058 Erlangen, Germany

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close