Rittal zweitgrößter Aussteller der Hannover Messe 2008

Rittal präsentiert sich auf der Hannover Messe 2008 auf einem leicht vergrößerten Stand und ist damit zweitgrößter Aussteller.

Highlight auf dem Hauptstand in Halle 11 ist eine Live-Demonstration.
Auf 100 Quadratmetern Sonderfläche präsentiert das Unternehmen eine Software für die Planung von kundenspezifisch ausgebauten Schaltschränken sowie den anschließend in einem verglasten Modifikations-Center durchgeführten Bearbeitungsvorgang bis zum fertigen Produkt.

„Auf der Hannover-Messe knüpfen wir an unseren Erfolg von der Cebit 2008 an, wo unser grünes extrem energieeffizientes Live-Rechenzentrum große Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Auch mit unserem Messehighlight auf der weltweit größten Industriemesse demonstrieren wir das Rittal-Prinzip: Der Besucher erlebt lösungsoptimierte Prozesse live statt einer bloßen Produktshow“, erklärt Norbert Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Rittal.

Dass der Kundennutzen bei Rittal im Vordergrund steht, belegt das in Fachkreisen bestens bekannte Konzept zu noch mehr Kundenloyalität:

Total Benefit of Usership (TBU). Im Vordergrund steht hier die Kommunikation von quantifizierbaren Nutzenargumenten in allen drei Phasen der Kundenbeziehung – also von der Kaufentscheidung bis zur Wartung. In Hannover kann der Messebesucher nun unter der Headline „Bmax = maximaler Benefit“ TBU live erleben, und zwar in den Kategorien Produktnutzen, Prozesspower und Servicequalität.

Innovation heute und morgen

Darüber hinaus zeigt Rittal eine Fülle neuer Produkte: von einem neuen Standpult über Peltierkühlgeräte, innovative Heizungs- und Brennstoffzellensysteme bis hin zu einer 4000 A-Version der Stromverteilungslösung Ri4Power. Auf der Sonder-ausstellungsfläche „Faszination Zukunft“ erhält der Messebesucher Einblick in spannende Entwicklungsprojekte des Unternehmens von Augmented Reality an der Schnittstelle Mensch-Maschine über innovative Bedienkonzepte hin zu umweltfreundlichen Produkten wie dem BioRack aus nachwachsenden Rohstoffen.

Den Nachwuchs von Technik begeistern

Rittal präsentiert sich außerdem als einer der Hauptsponsoren der Nachwuchsinitiative TectoYou. Das als „Top-Arbeitgeber 2008“

ausgezeichnete Unternehmen zeigt in Halle 26 auf Stand F04 unter dem Motto „No excuse – it's up to you“ ein spannendes Infotainment-Programm für junge Menschen und übernimmt die Schirmherrschaft der SkillsGermany Berufswettbewerbe im Bereich Elektrotechnik. Erwartet werden über 10.000 Jugendliche aus ganz Deutschland. Allein für 730 Schüler und Studenten aus der heimischen Region organisiert Rittal 16 Busreisen und lädt sie zur weltgrößten Industriemesse ein.

Sonderschau EnergieEffizienz

Außerdem beteiligt sich Rittal an der Sonderschau EnergieEffizienz in Industriellen Prozessen in Halle 6. Und in Halle 13 auf Stand E64/3, der Hydrogen & Fuel Cells gewidmet ist, erlebt der Messebesucher schließlich die Rittal Brennstoffzellen RiCell im Live-Betrieb.

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.rittal.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Eine optische Täuschung gibt Einblicke ins Gehirn

Yunmin Wu erforscht, wie wir Bewegung wahrnehmen können. Inspiriert durch ein Katzenvideo, kam sie auf die elegante Idee, die Wasserfall-Illusion in winzigen Zebrafischlarven auszulösen. Im Interview erzählt die Doktorandin vom…

Globale Analyse über effektive und topographische Wassereinzugsgebiete

Forschende legen erste globale Analyse vor, wie effektive und topographische Wassereinzugsgebiet voneinander abweichen Topographisch skizzierte Wassereinzugsgebiete sind eine räumliche Einheit, die sich an den Formen der Erdoberfläche orientieren. In ihnen…

Strukturbiologie – Das Matrjoschka-Prinzip

Die Reifung der Ribosomen ist ein komplizierter Prozess. LMU-Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass sich dabei die Vorläufer für die kleinere Untereinheit dieser Proteinfabriken regelrecht häuten und ein Hüllbestandteil nach dem…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close