Peugeot 908 HDi FAP startet mit Bestzeit in die Sportwagen-Saison 2008

Pedro Lamy und Stéphane Sarrazin, die Vorjahres-Gesamtsieger der europäischen Le Mans Series, teilten sich die Testarbeit mit Nicolas Minassian. Insgesamt spulte das Trio an den drei Tagen 233 Runden oder umgerechnet 1.386 Kilometer ab. Die 5,95 Kilometer lange Strecke von Sebring gilt wegen ihres welligen Betonbelages als harte Prüfung für Reifen und Mechanik. Trotz der außergewöhnlichen Belastungen traten bei dem 515 kW (700 PS) starken 12-Zylinder-Dieselsportwagen mit Ausnahme eines Öllecks am ersten Tag keine Probleme auf.

Die Test-Bestzeit markierte Stéphane Sarrazin am zweiten Tag. Mit 1.42,801 Minuten unterbot er die im Vorjahr beim Qualifying für das 12-Stunden-Rennen von Audi aufgestellte schnellste Runde um über zwei Sekunden. „Sebring unterscheidet sich sehr von europäischen Rennstrecken. Und obwohl wir wussten, dass wir mit einem schnellen Auto angereist sind, waren wir doch überrascht, wie stark wir hier auf Anhieb aufgetreten sind. Das zeigt einmal mehr, über welches Potenzial der Peugeot 908 HDi FAP verfügt“, bilanziert Sarrazin.

Bruno Famin, der Technische Direktor von Peugeot Sport, ergänzt: „Wir haben unser Test-Programm, das wir uns vorgenommen hatten, komplett abgearbeitet. Dabei hatten wir auch ausführlich Gelegenheit, die neuen Michelin-Reifen kennen zu lernen. Sie überzeugten sowohl bei den Fahreigenschaften als auch bei der Haltbarkeit.“

Ob Peugeot auch am 15. März beim 12-Stunden-Rennen in Sebring antreten wird, ist noch nicht entschieden. Fahrerkader und das komplette Programm für 2008 werden am 15. Februar auf einer Pressekonferenz in Paris bekannt gegeben.

Die Top 5 des Sebring-Tests

1. Sarrazin/Minassian/Lamy – Peugeot 908 HDi FAP (LM P1) – 1.42,801 Min.

2. Capello/McNish/Kristensen – Audi R10 TDI (LM P1) – 1.43,639 Min.

3. Herta/Fittipaldi – Acura ARX (LM P2) – 1.44,542 Min.

4. Dumas/Bernhard – Porsche RS Spyder (LM P2) – 1.44,610 Min.

5. Maassen/Long – Porsche RS Spyder (LM P2) – 1.45,214 Min.

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.peugeot.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Theoretische Physik: Modellierung zeigt, welche Quantensysteme sich für Quantensimulationen eignen

Eine gemeinsame Forschungsgruppe um Prof. Jens Eisert von der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat einen Weg aufgezeigt, um die quantenphysikalischen Eigenschaften komplexer Festkörpersysteme zu simulieren. Und…

Rotation eines Moleküls als „innere Uhr“

Mit einer neuen Methode haben Physiker des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Kernphysik die ultraschnelle Fragmentation von Wasserstoffmolekülen in intensiven Laserfeldern detailliert untersucht. Dabei nutzten sie die durch einen Laserpuls angestoßene Rotation…

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft

In dem europaweiten Projekt „FIThydro“ unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close